Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Fast 300 Geschenke für Kinder und Jugendliche kamen zusammen - Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ war ein großer Erfolg

Weihnachtsspende

v. l. n. r.: Bettina Dejon (städtische Kleiderkammer), Tanja Meiser (Leiterin Ronald McDonald-Haus) und die Beigeordnete Christine Becker.

„Weihnachten im Schuhkarton“ war auch in diesem Jahr eine sehr erfolgreiche Aktion der Kleiderkammer gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendbüro und der Erbacher Streetworkerin Nina Lesser.


Bis Anfang Dezember wurde fleißig gesammelt, dann wurden die Geschenke liebevoll verpackt, bevor sie vielen bedürftigen Kindern und Jugendlichen übergeben werden konnten. Insgesamt fanden so fast 300 Geschenke den Weg zu strahlenden Kinderaugen. Wie Bettina Dejon von der Kleiderkammer mitteilte, bekamen auch die derzeit in Homburg untergebrachten Obdachlosen ein Geschenk überreicht. Die Kontakte zu den Bedürftigen kamen über verschiedene Wege zustande, wie dem Jugendamt, der Kinder- und Jugendhilfe, der Kleiderkammer, der Streetworkerin oder auch über das Amt für Soziales.
Da noch mehrere Geschenke für verschiedene Altersgruppen übrig blieben, besuchten Nina Lesser sowie auch Christine Becker und Bettina Dejon kurz vor den Festtagen noch mehrere Stationen und übergaben an Hilfsorganisationen sowie private Haushalte die letzten Päckchen. Auch beim Ronald McDonald-Haus, in dem mehrere Familien kranker Kinder, die am UKS behandelt werden, in diesem Jahr ihre Feiertage verbringen werden, machten Becker und Dejon Halt und trafen auf eine dankbare Abnehmerin in der Leiterin der Einrichtung, Tanja Meiser.
Ein Dank der Organisatoren ging an alle, die für diese schöne Aktion gespendet haben sowie an das Unternehmen Deichmann für die Bereitstellung zahlreicher fabrikneuer Schuhkartons.

Veröffentlicht am: 23.12.2021 | Drucken