Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Firmenlauf mit knapp 2.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Homburg

IMG 5959Die Stadtverwaltung war mit einem großen Laufteam vertreten.

Beim ersten Saar-Mobil Firmenlauf als Live-Event in der Homburger Innenstadt nach zwei virtuellen Läufen waren am vergangenen Mittwoch knapp 2.700 Läuferinnen und Läufer am Start.

Kurz nach 18 Uhr gaben Ministerpräsidentin Anke Rehlinger und Bürgermeister Michael Forster gemeinsam den Startschuss und schickten exakt 2.683 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 155 Firmen auf die fünf km lange Strecke. „Ich weiß aus eigener sportlicher Erfahrung: Bei sportlichen Wettbewerben geht es nicht nur ums Gewinnen. Gerade bei Laufevents wie dem Firmenlauf in Homburg sieht man glückliche Gesichter keineswegs nur unter den Ersten. Bis zum letzten Zieleinlauf freuen sich alle über das gemeinsame Erlebnis, den Erfolg die Strecke überwunden, ein eigenes zeitliches Ziel erreicht zu haben und vieles mehr.“ sagte die Ministerpräsidentin Anke Rehlinger und fügte an „Es ist toll zu sehen, dass beim Firmenlauf in Homburg wieder so viele Menschen an den Start gehen. Das zeigt einmal mehr die Sportbegeisterung der Menschen im Saarland, die auch von der Corona-Pandemie nicht gebrochen wurde. Wir halten zusammen, wir stehen zusammen und wir laufen zusammen! Das Organisationsteam hat gemeinsam mit vielen Helfern und Sponsoren eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt, für die ich sehr gerne die Schirmherrschaft übernommen habe.“

Auch Bürgermeister Michael Forster lobte die Veranstalter, die vielen Teilnehmenden und freute sich, dass auch die Stadtverwaltung Homburg mit einen großen Laufteam vertreten war. Organisiert vom Sportamt waren es 92 Läuferinnen und Läufer aus dem Rathaus, dem Baubetriebshof sowie weiteren städtischen Einrichtungen, die sich am Firmenlauf beteiligten.

Bereits vor dem Lauf und entlang der Strecke sorgten DJ und Sambaband und bei der After-Run Party die Band Elliot auf der Bühne für beste Stimmung. Zahlreiche Cateringstände bildeten den idealen Rahmen für die „Dritte Halbzeit“. Im Ziel angekommen erhielten alle eine Finisher-Medaille, ein alkoholfreies Getränk von Karlsberg und frisches Obst von Kaufland. Auch wenn für Viele das Gemeinschaftserlebnis im Vorderund stand, so gab es dennoch auch strahlende Sieger bei der Siegerehrung. Platz 1 in der Wertungskategorie größtes Team sicherte sich das Universitätsklinikum des Saarlandes mit 416 Starterinnen und Startern, gefolgt von BOSCH mit 341 und der Kreisstadt Homburg mit 92 Läufern. Neben den größten Läuferteams, wurden auch die schnellsten 3-er Teams prämiert. Das Team „Aperol Aperitivo“ vom Uniklinikum Homburg gewann die Frauen-Wertung, das schnellste Männer-Team „TuS Ormesheim“ kam vom Fitness- und Gesundheitszentrum FlipFlop. Der Titel in der Mixed-Wertung sicherte sich das Team „KSK Team 5“ von der Kreissparkasse Saarpfalz.

Doch nicht nur sportliche Höchstleistungen fanden Beachtung, denn die Königsdisziplin beim Saar-Mobil Firmenlauf Homburg blieb auch in diesem Jahr der Kreativpreis. Drei Teams, die mit ihren originellen Kostümen aus der Masse an bunten Laufshirts hervorstachen, schafften es am Abend des 25. Mai mit ihrer Kreativität auf das Siegerpodest. Platz 1 ging an das Team von POCO Einrichtungsmarkt Homburg, das dieses Jahr mit seinem Maskottchen auf die Strecke gegangen ist. Die LWS Steuerberatungsgesellschaft mbH lief im Zahlenfee-Kostüm auf Platz 2 in dieser Kategorie. Die SWA Saarpfalz-Werkstatt für angepasste Arbeit gGmbH lief die gesamte Strecke als Blümchen und wurde von der Jury auf Platz 3 gewählt. „Nach zwei etwas grauen Jahren atmet die Veranstaltungsbranche endlich wieder auf und das zeigen heute all die strahlenden und freudigen Gesichter, die bunten Laufshirts und Kostümierungen“, freute sich Ralf Niedermeier von der ausrichtenden Agentur n plus sport und fügte hinzu „Die ausgelassene Stimmung und das gemeinschaftliche Erlebnis – all das bestätigt uns in unserem Tun. Wir sind wirklich sehr dankbar und glücklich, dass der Saar-Mobil Firmenlauf Homburg wieder live stattfinden konnte. Ein großes Dankeschön gilt auch unseren Partnern und Sponsoren, die uns über die schwierige Pandemiezeit hinweg unterstützt haben und den Firmenlauf, wie wir ihn heute erlebt haben, möglich machen.“

Der Titel Azubi-Superstar ging an das Universitätsklinikum des Saarlandes und eroberte mit 69 sportlichen Nachwuchsläufern. Das wurde komplettiert durch BOSCH mit 37 Auszubildenden auf dem 2. Platz und Michelin Homburg mit neun Auszubildenen auf 3. Platz.

Wie auch in den Jahren zuvor wurde dieses Jahr wieder laufend Gutes getan. Es wurde pro Läuferin und Läufer ein Euro für karitative und regionale Zwecke gesammelt.

Weitere Eindrücke vom Homburger Firmenlauf:

Startschuss

Nach dem Start

IMG 3364

IMG 3411

IMG 3452

IMG 3428

Veröffentlicht am: 30.05.2022 | Drucken