Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Firmenlauf mit neuem Rekord - 5.353 Läuferinnen und Läufer waren beim Saar-Mobil Lauf gemeldet

StartschussGleich für zwei große Gruppen gab Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind den Startschuss in der Talstraße ab. Hier startet die erste Gruppe.

Mit einen Teilnehmerrekord von 5.353 Starterinnen und Startern auf der 5 km-Laufstrecke wurde beim 6. Saar-Mobil Firmenlauf vergangenen Donnerstag eine neue Bestmarke in der Geschichte des Homburger Firmenlaufs aufgestellt. Aufgrund der großen Anzahl konnte Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind gleich zwei Startschüsse abgeben, um die beiden Gruppen mit einem 30-minütigem Abstand auf die Strecke zu schicken.

„Die Entwicklung des Firmenlaufs Homburg ist etwas Besonderes. Mit mehr als zehn Prozent der Einwohnerzahl aus Homburg in den vergangenen zwei Jahren und stets wachsenden Teilnehmerzahlen hätten wir zu Beginn nicht gerechnet“, erklärte Ralf Niedermeier von der ausrichtenden Agentur n plus sport GmbH.

„Die vielen glücklichen und motivierten Gesichter zu sehen, bereitet mir jedes Jahr auf’s neue eine Gänsehaut“, berichtete OB Schneidewind und fügte hinzu: „Hier in Homburg kennt man sich, beim Firmenlauf trifft man viele Kollegen, Partner und Bekannte in einem lockeren und entspannten Rahmen. Das bringt die Wirtschaft und die Region enger zusammen. Mein besonderer Dank gilt den zahlreichen Sponsoren und Unterstützern und Organisatoren dieses großartigen Events.“

Zum Laufen in Teams und mit den Kolleginnen und Kollegen, die sich in der Regel mit tollen Laufshirts oder sogar mit originellen Verkleidungen zu erkennen gaben, wurde auch ein abwechslungsreiches Programm mit anschließender Party geboten.

Als Motivation für die Läuferinnen und Läufer agierten sicherlich die vielen Zuschauer an der Strecke sowie ein mobiler DJ und die Gruppe „Samba O’leck“.

Das größte Team stellte der Hochschulsport der Universität des Saarlands mit ihrem 883-köpfigen Team. Die Plätze 2 und 3 belegten mit 556 Teilnehmern die Robert Bosch GmbH aus Homburg und das Homburger Universitätsklinikum mit 501 Läufern.

3 MännerDie drei Schnellsten bei den Männern waren Jonas Lehmann (Mitte), Yves Becker (r.) und Daniel Rhodes, die nach 16.09, 16.45 bzw. 16.47 Minuten ins Ziel kamen. Damit verbesserte Jonas Lehmann seine Zeit vom Vorjahr um rund acht Sekunden.

Veröffentlicht am: 29.05.2018 | Drucken