Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Für den Einsatz ausgezeichnet - Werner Kunz und Jenny Wannemacher erhalten Preis von Karlsberg

Ehrenamtspreis 005Von Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei, Markus Meyer (l.), und der Vorsitzenden des SfS, Astrid Bonaventura (r.), wurden Werner Kunz und Jenny Wannemacher mit dem Ehrenamtspreis für das Jahr 2019 ausgezeichnet.

Im Rahmen der Sportlerehrung des Stadtverbands für Sport (SfS) Homburg wurden vor kurzem gemeinsam mit der Karlsberg Brauerei zwei Personen, die sich seit Jahren ehrenamtlich in ihren Vereinen einsetzen, mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. In diesem Jahr ging er an Jenny Wannemacher (Spielvereinigung Einöd-Ingweiler) und Werner Kunz (Sportverein Bruchhof-Sanddorf).

Verliehen wurde der Preis im Beisein der SfS-Vorsitzenden Astrid Bonaventura vom Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei, Markus Meyer.

Mit dem von der Brauerei gestifteten Ehrenamtspreis werden besondere ehrenamtliche Leistungen in den Vordergrund gestellt. Die Geehrten stellen sich das ganze Jahr über selbstlos in den Dienst ihres Vereins und opfern dafür viel Freizeit. Es sind genau solche Menschen, ohne deren Arbeit vieles im Verein nicht möglich wäre. Daher ist deren Engagement nicht hoch genug zu bewerten. „Ohne das Ehrenamt würde es kein funktionierendes Vereinsleben geben“, erklärte Markus Meyer in seiner Laudatio.

Mit Jenny Wannemacher und Werner Kunz sei in der Kategorie „Ehrenamtspreis“ eine gute Wahl getroffen worden, lobte er die Entscheidung der Jury. Jenny Wannemacher sei „ein wahrer Tausendsassa in Sachen Fußball“, verwies Meyer auf die vielfältigen Tätigkeiten der 26-Jährigen unter anderem in ihrem Heimatverein Einöd, als Schiedsrichterin der Schiedsrichtergruppe Homburg, als Referentin für Mädchenfußball im Kreis Ostsaar oder als Leiterin des Fußball-Ferien-Camps.

Der 60-jährige Werner Kunz ist seit 1968 Mitglied beim Sportverein Bruchhof-Sanddorf und bekleidete seit 1984 die verschiedensten Funktionen im Verein. So war er Hauptkassierer, Spartenleiter Aktive, aber auch Jugendtrainer und aktiver Spieler. Von 2005 bis 2019 übte er das Amt des Vorsitzenden aus und hat in dieser Zeit viele Mammutprojekte in die Wege geleitet. Sein größtes Projekt war 2015 der Umbau des Hartplatzes in einen Kunstrasenplatz.

Veröffentlicht am: 31.01.2020 | Drucken