Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Für die Erstklässler gab es wieder Bliesgau-Bio-Brotboxen - Bürgermeister Michael Forster besuchte mit Ortsvertrauensfrau Christine Maurer die Grundschule Sonnenfeld / Beigeordneter Rippel in Bruchhof

Biobrotbox 1Auch in diesem Herbst bekamen die Erstklässlerinnen und Erstklässler der Grundschulen im Biosphärenreservat Bliesgau und in der Stadt Bexbach vom Biosphärenzweckverband und den beteiligten Kommunen eine gelbe Brotbox mit leckeren, regionalen und fairen Produkten geschenkt. Rund 1.500 Boxen wurden fleißig im DHL-Logistikzentrum in St. Ingbert am Tag zuvor gepackt und anschließend von der Elektro-Flotte der Deutschen Post in alle Grundschulen transportiert. Neben der logistischen Hilfe, unterstützte die Deutsche Post DHL Group die Aktion auch finanziell.

Auch an den Grundschulen in Homburg wurden die beliebten Bio-Brotboxen am gestrigen Mittwoch, 18. Oktober, verteilt. An der Grundschule Sonnenfeld waren Bürgermeister Michael Forster und die Ortsvertrauensfrau und Stadtratsmitglied Christine Maurer mit dabei. Christine Maurer trug den Schülerinnen und Schülern der ersten Klassen zunächst ein selbst geschriebenes Gedicht zur Brotbox vor. Auch Bürgermeister Forster lobte die Aktion und sagte: „Wer in der Schule viel leisten muss, muss natürlich auch etwas essen und trinken. Da ist es gut, wenn es sich dabei um gesunde Lebensmittel handelt, für die ihr die Brotbox regelmäßig nutzen könnt.“

Anschließend stellte Bürgermeister Forster den Kindern noch einige Fragen zur Brotbox sowie zu ihrem Schulanfang und wünschte ihnen dann wie Christine Mauer viel Spaß und Genuss mit der Box und ebenso viel Freude und Erfolg in der Schule. Zuvor hatte der stellvertretende Schulleiter der Grundschule Sonnenfeld, Mathias Werner, die Erstklässler begrüßt und ihnen den Besuch vorgestellt. Verteilt wurden die Brotboxen dann anschließend in den Klassenräumen der einzelnen ersten Klassen.

An der Grundschule Bruchhof war der Beigeordnete Manfred Rippel mit dabei, als es darum ging, den Erstklässlerinnen und Erstklässlern die Bio-Brotbox näher vorzustellen und diese zu verteilen.

In der Brotbox war in diesem Jahr ein regionales Brot aus Bliesgau-Mehl, ein Bio-Käsestick, ein Bio-Apfel, eine Bio-Karotte, ein Sesamriegel, vegane Gummibärchen, Bio-Tee und ein Bio-Milch-Gutschein. Zudem erhielt jede Klasse ein Glas Bio-Honig.

„Die Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion hat bereits eine 15jährige Tradition, ich danke allen Sponsoren und Organisatoren, die jedes Jahr Hand in Hand arbeiten, damit parallel in 37 Schulen alle Erstklässler ihre Box bekommen“, erklärte der Schirmherr der Aktion, Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau Landrat Dr. Theophil Gallo, der auch selbst beim Verteilen dabei war.

Die Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion ist ein kleines Zeichen für gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und Regionalität. „Es ist wichtig, Kinder schon so früh wie möglich für gesunde Ernährung und regionale Herkunft der Lebensmittel zu sensibilisieren,“ betont Michelle Schmitt, die diesjährige Commerzbank-Umweltpraktikantin des Biosphärenzweckverbandes. Sie hat die Aktion in diesem Jahr federführend koordiniert.

Was ist drin in der Bliesgau-Bio-Brotbox 2023?

• Brot von der Bäckerei Lenert, Bäckerei Mohr, Bäckerei Mischo oder Bäckerei König
• Apfel vom Wintringer Hof, Lebenshilfe Obere Saar oder von der Obstplantage Peter Schneider
• Karotte von Biodenis aus Saarlouis
• Käsestick vom Neukahlenberger Hof, Neue Haus Sonne
• Honig von Biohonig Wenzel
• Tee von Lebensbaum oder Sonnentor
• Vegane Gummibärchen der Sparkasse
• Sesamriegel von GEPA - The Fair Trade Company
• Milch-Gutschein der Bliesgau-Molkerei

Veröffentlicht am: 19.10.2023 | Drucken