Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Handwerkliche Anbieter lockten viele Besucher an - Bürgermeister Michael Forster eröffnete Ostermarkt in der Gustavsburg

Ostermarkt 1 v. l. n. r.: Organisatorin Annette Haist, Ortsvorsteher Jürgen Schäfer, Bürgermeister Michael Forster und den stellvertretenden Ortsvorsteher Peter Fuchs bei der Eröffnung im Saal der Gustavsburg.

Mehr als ein Dutzend Anbieterinnen und Anbieter von kunsthandwerklich hergestellten Objekten und Dekorationsartikeln sowie ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken hatte der Ostermarkt am vergangenen Wochenende in der Gustavsburg in Homburg-Jägersburg zu bieten. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher waren schon am Samstag zur Mittagszeit bei der offiziellen Eröffnung auf den Beinen und interessierten sich für die vielfältigen Angebote aus Holz, Stoff oder Metall.

Bei der Begrüßung waren sich Ortsvorsteher Jürgen Schäfer und Bürgermeister Michael Forster einig, dass die Gustavsburg ein ausgezeichneter Ort für Märkte dieser Art sei. Neben dem Handwerker- und Hubertusmarkt gibt es eben auch den Oster- und Weihnachtsmarkt. Der Ostermarkt fand nach einer coronabedingten Pause nun zum zweiten Mal statt und wurde erneut von Annette Haist im Auftrag des Ortsrats von Jägersburg organisiert.

Jürgen Schäfer lobte die Organisatorin ausdrücklich für ihr Geschick bei der Zusammenstellung der Anbieter und dankte ihr für das Engagement bei der Durchführung des Marktes. Annette Haist, die mit ihrem Mann Armin selbst einen Stand betrieb, dankte wiederum dem Ortsrat für das entgegengebrachte Vertrauen und die ihr gewährte „freie Hand“ bei der Organisation.

Zwar waren die Verantwortlichen mit dem wechselhaften Wetter nicht so glücklich, doch wie Bürgermeister Forster feststellte, war die Stimmung in den verschiedenen Räumen und im Innenhof der Gustavsburg sehr gut. „Die Märkte profitieren vom besonderen Ambiente der Gustavsburg“, sagte der Bürgermeister und sprach von „einem kleinen, aber feinen Markt“, der kurz vor Ostern viele passende Angebote bereithalte.

Ostermarkt 3

Ostermarkt 2

Veröffentlicht am: 27.03.2023 | Drucken