Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Homburg ist familienfreundlich - Stadt wurde vom Ministerium mit dem Landessiegel ausgezeichnet

Auszeichnung Familienfreundliche Kommune 2Mit Stolz präsentierte die Beigeordnete Christine Becker (2. v. l.) mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses das neue Schild „Familienfreundliche Kommune“. Das saarländische Familienministerium verlieh kürzlich dieses Siegel.

Die städtische Beigeordnete Christine Becker sowie Ingrid Braun und Claudia Ohliger vom Amt für Jugend, Senioren und Soziales bekamen kürzlich von der Landesregierung das Siegel „Familienfreundliche Kommune“ ausgehändigt.

Dieses erhalten Kommunen, die sich zum Wohle aller Generationen in den verschiedensten kommunalen Handlungsfeldern engagieren und so für eine familienfreundlichere Gestaltung des Lebensumfeldes in den Städten und Gemeinden des Saarlandes einstehen.

Das Siegel erhielten insgesamt zehn Kommunen und Landkreise. Familienministerin Monika Bachmann übernahm die Ehrung: „Für das besondere Engagement zur Förderung der Familienfreundlichkeit und zur Gestaltung Ihrer Kommune durch vielfältige familien-, kinder- und seniorenfreundliche Maßnahmen freue ich mich sehr, den Städten, Gemeinden und Landkreisen diese Auszeichnung zu verleihen“, sagte sie und übergab das Landessiegel neben den Homburger Vertreterinnen auch an die Kommunen Dillingen, Heusweiler, Losheim am See, Marpingen, Merzig, Nohfelden, Quierschied, Schwalbach, Sulzbach sowie die Landkreise Neunkirchen und Saarlouis.

2016 hatte die Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie die Neuausrichtung der Familienpolitik „Familienfreundliches Saarland 4.0“ angekündigt. Vieles hat sich seitdem getan: Im Familienministerium wurde die Service- und Kompetenzstelle Familie eingerichtet, die aus einer Hand Informationen für Familien bereithält, Kontakte und Ansprechpartner zu familienunterstützenden Maßnahmen vermittelt und Beschwerden und Hilfeersuche von Familien entgegennimmt.

Seit 2017 zeichnet das Saarland Städte und Gemeinden mit dem Siegel „Familienfreundliche Kommune“ aus. Die Verleihung der Siegel und die Veröffentlichung von Best-Practice-Modellen sollen darüber hinaus für Familienfreundlichkeit vor Ort und in allen Lebenslagen werben.

Für eine Auszeichnung kommen ausschließlich Gemeinden in Betracht, deren eingereichte Konzepte und Maßnahmen in ihrer Gesamtheit familien-, kinder- und seniorenfreundlich gestaltet sind. Ein Augenmerk wird besonders auf die Förderung der Eigenverantwortlichkeit bzw. Eigenständigkeit der Familien gelegt.

Neben dem ausschreibenden Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sind sowohl das Ministerium für Inneres und Sport als auch der Städte- und Gemeindetag sowie eine Vertreterin der Lokalen Bündnisse für Familien im Fachgremium vertreten.

Veröffentlicht am: 06.03.2018 | Drucken