Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Impfaktion ohne Termin im Saalbau geht weiter - Dr. Ayman Zant freut sich über tatkräftige Unterstützung

Zant 1Mehrere Ärztinnen und Ärzte halfen dem Praxisteam von Dr. Ayman Zant am vergangenen Samstag bei der Impfaktion im Kulturzentrum Saalbau. Copyright = Dr. Zant

Seit dem 12. Juni bietet Dr. Ayman Zant zusammen mit seinem Praxisteam jeden Samstag zwischen 9 und 14.30 Uhr eine Impfaktion ohne vorherige Anmeldung im Homburger Saalbau an. Die ersten Termine waren gut besucht und verliefen optimal, wie das Organisationsteam bestätigt. Auch die Feuerwehr und weitere Helfer sind vor Ort und kümmern sich um einen reibungslosen Ablauf.

Um die Arztpraxen zu entlasten, wurde die Aktion ins Leben gerufen. Dr. Zant bat dabei immer auch darum, dass sich weitere Ärzte beteiligen und helfen. Dieser Bitte kamen in den vergangenen Wochen gleich mehrere Ärzte nach und so freute sich Dr. Zant über die Unterstützung aus der Ärzteschaft: Es hatten sich in den vergangenen Wochen nicht nur niedergelassene Ärzte (z.B. Dr. Farzaneh Ardestani)angesprochen gefühlt, sondern auch ein Arzt aus der Akutklinik in St. Wendel war gekommen und hat mitgeholfen.

Weiter geht die Impfaktion auch an den kommenden Samstagen bis zum 31. Juli, bevor eine „Sommerpause“ bis zum 10. September folgt. Am 11. September wird die Aktion fortgeführt. Die Impfungen erfolgen vornehmlich mit dem Impfmittel von Astra Zeneca.

Um eine Impfung zu bekommen, wird keine Terminabsprache benötigt. Einzuhalten sind natürlich die AHA-Regeln, also Abstand, Hygiene und das Tragen einer Alltags-Maske. Außerdem müssen alle Interessierten ihre Versichertenkarte und ihren Impfausweis mitbringen. Wer keinen Impfausweis mitbringt, kann sich einen solchen ausstellen lassen. Geimpft werden können Personen ab 18 Jahren. Die Impfung ist nicht an einen Wohnort in Homburg oder im Saarland gebunden.

Von der Feuerwehr der Stadt Homburg werden die Arztpraxisteams beim Einlass der Impfinteressierten unterstützt. Die notwendigen Informationen der Impflinge auf Deutsch, Türkisch und Arabisch, die Kontrolle der Abläufe und den Impfvorgang selbst übernimmt das Personal der Arztpraxis von Dr. Zant sowie der beteiligten Ärzteteams.

Geimpft wird an den Samstagen in der angegebenen Zeit bzw. solange Impfstoff vorhanden ist. Sollten einzelne Personen nicht geimpft werden können, erhalten diese eine Vormerkung für den folgenden Samstag.



Veröffentlicht am: 30.06.2021 | Drucken