Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

KOI macht Hallenbad und Sauna pünktlich zu den Sommerferien auf

KOI Öffnung 21Pünktlich zu Ferienbeginn will das Wetter noch nicht so recht mitspielen. Dafür gibt es im KOI aber ab sofort wieder die Möglichkeit, neben dem Freibad auch das Hallenbad und die Sauna zu nutzen.Einige Gäste nutzten bereits am ersten Tag dieses Angebot...

Diese Empfehlung, auch innen zu öffnen, aus dem Aufsichtsrat der Homburger Bäder und dem Haupt- und Finanzausschuss wurde nun umgesetzt und gleich in den ersten Tagen nutzten viele Gäste die Chance und statteten dem KOI einen Besuch ab. In den vergangenen Wochen stand die Umsetzung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen in Corona-Zeiten im Mittelpunkt, damit für alle – Besucher/innen und Personal – ein sicheres Badeerlebnis ermöglicht werden kann. Dies ist gelungen: „Wir haben auch schon im vergangenen Jahr bewiesen, dass wir mit guten und sicheren Hygiene- und Pandemiekonzepten ein sicherer und unkomplizierter Freizeitanbieter in Pandemiezeiten sein können“, so Geschäftsleiter André Weißenburger. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich bereits am 25. Juni über die ersten Badegäste bei der Öffnung des Freibadbereichs, jetzt kehrt auch der Alltag in Halle und Sauna so langsam zurück - allerdings natürlich unter strengen Regeln und mit verringerter Personenzahl.
Alles Wichtige zum Betrieb von Freibad, Sauna und Hallenbad steht auf der Homepage des Kombiads unter www.koi-homburg.de. So können zum Beispiel Reservierungen für die Sauna für bestimmte Zeiten gebucht werden. Diese sind nicht zwingend für einen Einlass notwendig, garantieren aber einen Platz zur gewünschten Zeit.

KOI MA Öffnung 21Auch die Mitarbeiter/innen freuen sich, dass sie endlich wieder Gäste begrüßen können. Sie haben in den vergangenen Wochen alles dafür getan, dass ein sicherer Betrieb in Pandemiezeiten ermöglicht werden kann.

Veröffentlicht am: 16.07.2021 | Drucken