Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Konzert im Musikpark - Zwei Bands feiern ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum

Bild Purple HazeDie sechsköpfige Band „Purple Haze“ tritt am 8. Dezember im Homburger Musikpark gemeinsam mit der Band „Sin City“ auf. © Purple Haze

Ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum feiern die beiden Bands „Purple Haze“ und „Sin City“ bei ihrem gemeinsamen Auftritt am Samstag, 8. Dezember 2018, im Homburger Musikpark. Als Support liefert das Powerblues Trio „Jollycaster“ Gitarrenspiel, Gesang und Arrangements aus der Tradition des Blues im zeitgemäßen Rocksound mit mächtig Dampf und Energie.

„Purple Haze“ wurde 1993 gegründet und ist eine Classic-Rock-Coverband aus dem Saarpfalz-Kreis. Das Sextett bietet eine hervorragende Liveshow. Was einmal als Projekt von jungen und engagierten Musikern begann, wurde nach einigen Umbesetzungen zu einer festen Formation mit dem Ziel, gute Rockmusik stilecht zu covern. Ob Hardrock oder Ballade, Bon Jovi, Whitesnake, Queen, Iron Maiden, Deep Purple oder Kiss - für jede Altersstufe ist der richtige Sound dabei.

Der Name “Sin City“ steht seit 25 Jahren für High Voltage-Rock’n’Roll. Genau wie die großen Vorbilder AC/DC verstehen es die fünf Pfälzer Musiker hervorragend, immer wieder eine energiegeladene Show zu präsentieren. Songs wie „Hells Bells“, „Back in Black“ oder „Highway to Hell“ sind ein Muss für alle Rockmusik-Fans. „Sin City“ wollen nicht sein wie AC/DC, lediglich die Musik soll so originalgetreu wie möglich klingen.

Beginn im Musikpark ist um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 12 Euro (zzgl. VVK-Gebühr), an der Abendkasse 15 Euro.

Tickets sind erhältlich beim Kulturamt Homburg, über die Internetseite www.ticket-regional.de sowie bei allen mit diesem Online-Anbieter kooperierenden Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Veröffentlicht am: 27.11.2018 | Drucken