Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Medienreicher Saisonstart im Römermuseum

SR SadeghiDas war kein gewöhnlicher Tag: Als am Mittwochmorgen das Römermuseum in Schwarzenacker aus dem Winterschlaf erwachte und die Tore zum Saisonstart geöffnet wurden, begrüßten nicht nur die Museumsmitarbeiterinnen die Gäste. Auch die Sonne schien den ganzen Tag und versprach einen guten Auftakt. Bis 31. Oktober hat die Sehenswürdigkeit geöffnet. Ein Höhepunkt der diesjährigen Saison: Die Ausstellung „Veni Vidi Playmobil“ im Dachgeschoss des Edelhauses, die am Premierentag gleich zwei Teams des Saarländischen Rundfunks ins Römermuseum lockte.

Bereits ganz früh am Morgen, um 7 Uhr, standen Simin Sadeghi und Franz Johann mit dem GuMo-Mobil von SR 3 Saarlandwelle bereit, um mit dem Geschäftsführer der Stiftung Römermuseum, Philipp Scheidweiler, und Museumsleiterin Sabine Emser im Laufe des Vormittags mehrmals live on Air zu gehen und über die außergewöhnliche Ausstellung sowie das Programm in den kommenden Monaten zu sprechen (Foto oben).

Am Mittag kam dann auch Florian Possinger mit seinem Kamerateam, machte Aufnahmen für die SR-Social Media-Kanäle und den Aktuellen Bericht. Sabine Emser wurde nicht müde zu betonen, mit wie viel Herzblut und Hang zum Detail Playmobil-Fan Peter Linn die Ausstellung mit 48 Werken entworfen hat (Foto unten). Selbst konnte Linn krankheitsbedingt nicht dabei sein. Er wie auch alle Interessierten können sich die SR-Beiträge aber unter den folgenden Links jederzeit anhören und ansehen:

SR-Überblick: SR.de: Kleine, bunte Römerwelt
SR-Hörfunkbeitrag: SR-Audiothek.de: GuMo-Mobil: Veni, Vidi, Playmobil
Aktueller Bericht: SR-Mediathek.de: aktueller bericht (01.03.2023)
Fotostrecke auf SR.de: SR.de: Fotos der Sonderausstellung

„Wir hoffen, dass sowohl die Playmobilausstellung als auch das spannende Rahmenprogramm des Museums wieder viele Besucherinnen und Besucher anlocken wird. Wir sind sehr dankbar, dass die Medien - gerade zum Saisonstart – so positiv über das Museum berichten. Dies hilft uns bei der Bewerbung unseres Programms sehr. Diese Berichterstattung ist ebenso wichtig wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Programm mitgestaltet haben“, so Scheidweiler und Emser.

SR Possinger

Veröffentlicht am: 02.03.2023 | Drucken