Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Mehr als 200 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler geehrt - Bürgermeister Michael Forster und Astrid Bonaventura vom Stadtverband für Sport zeichneten auch Ehrenamtler aus

Gruppenbild neuGruppenbild der ausgezeichneten Sportler.

Mit einem vollbesetzten Saalbau und bei guter Stimmung wurde am gestrigen Dienstag, 17. Januar, die Sportlerehrung der vergangenen drei Jahre durchgeführt. Während der Veranstaltung des Stadtverbands für Sport (SfS) zeichneten Bürgermeister Michael Forster, die 1. Vorsitzende des SfS, Astrid Bonaventura, der Sportbeigeordnete Dr. Eric Gouverneur sowie Vertreter der Karlsberg Brauerei und der Bank 1 Saar die Sportlerinnen und Sportler aus. Außerdem konnten mehrere Ehrengäste wie Oberbürgermeister Dr. Marold Wosnitza aus Zweibrücken und Bürgermeister Christian Prech aus Bexbach sowie Vertreterinnen und Vertreter von Sponsoren begrüßt werden.

Da die Sportlerehrung in den vergangenen Jahren ausgefallen war, wurden gestern 206 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, die Meisterinnen und Meister auf Saarlandebene oder bei südwestdeutschen oder gar deutschen Meisterschaften geworden waren. Dazu wurden auch einige erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Europa- und Weltmeisterschaften ausgezeichnet. Geehrt wurden auch mehrere Schulteams sowie fünf Herren, die das Sport-abzeichen bereits zwischen 18 und 45 Mal absolviert haben.

Neben der Ehrung der vielen Athleten, die auf der Bühne Astrid Bonaventura im Wechsel mit Bürgermeister Michael Forster und dem Sportbeigeordneten Dr. Eric Gouverneur vornahm, stand auch die Vergabe des Ehrenamtspreises durch die Karlsberg Brauerei an. Zu den besonders verdienten Ehrenamtlichen im Sport, die von Andreas Oster vom Marketing der Brauerei ausgezeichnet wurden, gehörten Gabriele Lapp vom SSV Homburg-Erbach, Ralf Nickolaus von der SpVgg Einöd-Ingweiler sowie die Zwillinge Celine und Chantale Motz vom SSV Hom-burg-Erbach.

Eine besondere Ehrung, in diesem Fall von Michael Lauer von der Bank 1 Saar, erhielten auch die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres. Hier setzten sich bei der Wahl durch eine Jury der noch junge, aber schon sehr erfolgreiche Triathlet Paul Gessner von der LC DJK Erbach sowie die Weltmeisterin im Diskuswerfen ihrer Altersklasse, Christine Ecker, vom gleichen Verein durch. Mannschaft des Jahres wurde das Team der Cheerleader Emeralds 5 vom TV 09 Jägersburg. Sie erhielten neben Geschenken auch Schecks in Höhe von je 150 Euro sowie 300 Euro für die Mannschaftskasse.

Eine zusätzliches Präsent von der Naturwaren Dr. Theiss GmbH erhielten zudem alle Sportlerinnen und Sportler, die in den vergangenen Jahren einen deutschen Meistertitel erzielt haben.

Zu Beginn der Veranstaltung hatte Bürgermeister Forster in einer Ansprache besonders die Bedeutung des Sports für die Gesellschaft, die Verantwortung der Stadt für die Sportstätten und die Vereine sowie seinen Dank für alle im Sport Aktiven und ehrenamtlich Tätigen betont. Er ging auch auf die hohe finanzielle Unterstützung ein, die die Stadtverwaltung mit Hilfe des Stadtrats zur Verfügung stelle und über den SfS an die Vereine verteile. Weiter dankte der Bürgermeister den Sponsoren für deren Einsatz zugunsten des heimischen Sports.

Abschließend hob er neben den vielen positiven Aspekten auch die Schlüsselqualifikationen wie Sozialkompetenz, kooperatives Handeln und Teamorientierung, die der Sport vermittle, hervor und sagte: „Der Sport und die Sportvereine sind nicht nur wichtig und hilfreich für unsere Gesellschaft; wir benötigen diese geradezu, denn ohne den Sport und die Arbeit in den Vereinen stünden wir vor Herausforderungen und Problemen, die wir gar nicht bewältigen und deren Behebung wir auch nicht bezahlen könnten.“

Für das neue Jahr wünschte der Bürgermeister allen Aktiven, dass sie von Verletzungen verschont blieben, ihr Trainingsfleiß belohnt werde und sie ebenso wie die vielen Helferinnen und Helfer gesund bleiben und immer viel Spaß mit ihrem Hobby und ihrem Verein haben mögen.

Zur musikalischen Begleitung der Sportlerehrung trug die Band „Sugar“ gekonnt bei. Für die sehenswerten und spektakulären sportlichen Auftritte neben den Ehrungen sorgten die jungen Turnerinnen des SSV Homburg-Erbach und die Cheerleader des TV Jägersburg.

BM

Bürgermeister Michael Forster bei seiner Ansprache.

Ehrenamtspreis neu

  1. v. l. n. r. Bürgermeister Michael Forster, Andreas Oster von der Karlsberg Brauerei, die Ehrenamtspreisträger Gabriele Lapp, Celine und Chantale Motz sowie Ralf Nickolaus und die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura.

Sportler Mannschaft des Jahres neu

Sportler-Mannschaft des Jahres: v. l. n. r. Sportbeigeordneter Dr. Eric Gouverneur, Michael Lauer von der Bank 1 Saar, Triathlet Paul Gessner, Diskuswerferin Christine Ecker, das Team der Emeralds 5 sowie als 7. V. l. die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura.

Cheerleader neu

Auftritt der Cheerleader des TV Jägersburg.

SSV Homburg Erbach neu

Auftritt der Turnerinnen des SSV Homburg-Erbach.

Veröffentlicht am: 19.01.2023 | Drucken