Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Pflanzen für das nächste Fest - 1.200 Tulpen sollen den Stadtpark verschönern

TulpenpflanzungMit Vertreterinnen und Vertretern des türkischen Elternbunds pflanzten Nurettin Tan, Klaus Friedrich und Markus Emser (Mitte) Tulpenzwiebeln für das Tulpenfest ein.

Damit im kommenden Frühjahr wieder ein farbenfrohes deutsch-türkisches Tulpenfest im Stadtpark gefeiert werden kann, trafen sich kürzlich mehrere Vertreterinnen und Vertreter des türkischen Elternbunds unter Leitung des städtischen Integrationsbeauftragten Nurettin Tan, um schon einmal mit dem Pflanzen der ersten von insgesamt 1.200 Tulpenzwiebeln zu beginnen.
An der Pflanzaktion nahmen auch Klaus Friedrich, einer der Initiatoren des Tulpenfestes, und der Ortsvertrauensmann von Homburg-Mitte, Ratsmitglied Markus Emser, teil.

Bei kühlem, aber sonnigem Wetter konnten die Helferinnen und Helfer schon einmal den Auftakt machen. Dazu hat die Grünflächenabteilung der Stadtverwaltung 1.000 rote und 200 weiße Tulpenzwiebeln angeschafft. Mit den tausenden Zwiebeln, die sich in diesem Bereich des Stadtparks bereits in der Erde befinden, soll dann im nächsten Frühjahr die passende Kulisse für das fünfte Tulpenfest entstehen.

In diesem Frühjahr waren der türkische Konsul für das Saarland und Rheinland-Pfalz, Ali Erbas, und Sozialministerin Monika Bachmann als Ehrengäste zum Tulpenfest nach Homburg gekommen.
Im April 2017 soll dann im Stadtpark mit orientalischen Tänzen und Musik sowie verschiedenen Ständen mit kulinarischen Spezialitäten das nächste Fest gefeiert werden.

Veröffentlicht am: 28.11.2016 | Drucken