Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Richtfest für Seniorenheim - Bauvorhaben verändert das Aussehen des Erbacher Zentrums

RichtfestBeim Richtfest auf dem Eduard-Vollmar-Platz in Erbach verlas ein Zimmermann den traditionellen Richtspruch und trank auf das gute Gelingen des Baus.

Seit dem 15. Mai 2018 wird an der Seniorenresidenz in Homburg-Erbach gebaut. Am vergangenen Freitag, 25. Oktober 2019, konnte das traditionelle Richtfest gefeiert werden. 11.200 Quadratmeter beträgt die Fläche des Grundstücks, während später 48.000 Kubikmeter umbauter Innenraum genutzt werden kann.
Die Seniorenresidenz, die künftig von einer Gesellschaft der Victor’s Group betrieben wird, umfasst 75 Plätze für betreutes Wohnen sowie 125 stationäre Pflegeplätze, von denen sich 105 auf Einzelzimmer und 20 auf Doppelzimmer verteilen.
Für die Victor’s Group blickte Isabella Müller-Jakobs auf den Spatenstich im Sommer letzten Jahres zurück und wünschte „Glück und Segen für das weitere Bauverfahren“. Sie hoffe, Anfang 2021 älteren Menschen in dem dann fertig gestellten Neubau eine angenehme Heimat bieten zu können.
„Der Investor Manfred Schenk hat sich trotz einger Probleme und einer Altlast nicht von seinem Vorhaben abbringen lassen“, fügte Bürgermeister Michael Forster hinzu und bedankte sich bei dem Bauherren für seine Ausdauer und Beharrlichkeit. Er betonte, wie gut dieses moderne und für das Erbacher Zentrum prägende Projekt für die Stadt Homburg sei und wünschte allen Beteiligten eine unfallfreie Vollendung der Bauarbeiten.
Bürgermeister Forster ergänzte, dass sich die Stadtverwaltung um die Parkplatzsituation gekümmert habe, indem in der Nähe ein Gelände dauerhaft angemietet wurde.
Manfred Schenk hatte sich zuvor bereits bei der Stadtverwaltung Homburg für ihre Schnelligkeit bei den Genehmigungsverfahren bedankt, so dass der Bau der Residenz zeitnah nach der Beantragung beginnen konnte.
„Heute ist ein Tag, an dem man erst einmal danke sagen muss“, begann Hajo Hoffmann, Vorsitzender des Zukunftsbeirats der Victor’s Group, seine Ansprache. Ihm liege besonders die Selbstbestimmtheit alter Menschen am Herzen, die durch die entsprechenden Gebäude und vor allem die dort tätigen Menschen in Pflege und Betreuung geschaffen und ermöglicht wird.
Ein großer Dank aller Redner ging an die beteiligten Unternehmen und ihre Bauarbeiter.

Veröffentlicht am: 28.10.2019 | Drucken