Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Schwestern werden Ehrenbürgerinnen

Abschied Schwestern 1

Die beiden Schwestern Genovefa (l.) und Wolislava bei ihrer Verabschiedung.

Einstimmig befürwortet hat der Stadtrat am vergangenen Donnerstag den Vorschlag von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, den beiden Schwestern Wolislava und Genovefa für ihre besonderen Verdienste die Ehrenbürgerrechte der Stadt zu verleihen.

OB Schneidewind begründete seinen Vorschlag mit den außergewöhnlichen und vorbildlichen Verdiensten für das Gemeinwesen, die die beiden Mallersdorfer Schwestern seit Beginn der 1960er-Jahre in Homburg in der Pflege sowie im Kindergartenbereich erbracht haben. Die beiden Schwestern wurden kürzlich nach mehr als 50 Jahren offiziell verabschiedet, sie kehren ins bayrische Kloster Mallersdorf zurück.

Veröffentlicht am: 16.12.2016 | Drucken