Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Stadtentwässerung Homburg präsentiert mit „Paul Pümpel“ auf ihrer Homepage ein buntes Programm für Groß und Klein

Maskottchenfiguren SEH

Hannovers Maskottchenfiguren Paul Pümpel und Klothilde Klobürste sind nun auch bei der Stadtentwässerung Homburg auf Bildungsreise. © SEH

Eigentlich ist „Paul Pümpel“ mit seinen Freunden bei der Stadtentwässerung Hannover zu Hause. Aktuell sind sie aber auf Entdeckertour und bei der Stadtentwässerung Homburg (SeH) gelandet: Mit kreativen Geschichten rund um das Thema Abwasser bringen sie den Jüngsten neue Fakten und Wissen näher. Dafür wurden in Hannover kindgerechte Unterrichtsmaterialien entwickelt, die jetzt in Homburg weitere Verwendung finden.

„Das sind spannende Rätsel, Geschichten und Experimente. Die sind zielgruppenspezifisch zusammengestellt, so dass sowohl die Bedürfnisse von Kindergartenkindern als auch die Interessen der Grundschulkinder der Klassen eins bis vier berücksichtigt werden“, sagt SeH-Werkleiter Martin Orschekowski. Die Materialien lassen sich seinen Worten zu Folge perfekt mit dem Unterricht verknüpfen oder einen Nachmittag zuhause spannend gestalten.

Dabei werden etwa Themen angerissen wie „Was passiert mit unserem Wasser, wenn wir abspülen? Wie kann Regenwasser weiter genutzt werden? Wusstet ihr, dass die Kanalisation und die Kläranlage wie ein Herz der Stadt funktionieren?“ Daneben führt „Paul Pümpel“ mit seinen Freunden in aktuell fünf Malbüchern mit außergewöhnlichen Reisen durch die Themen Natur, Umwelt und Wasser.

Die Unterlagen können ab sofort auf der Homepage der Stadtentwässerung Homburg abgerufen werden.

Veröffentlicht am: 14.07.2023 | Drucken