Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Trikotübergabe des TV Homburg an Bürgermeister Forster und Feuerwehrchef Nashan - Homburger Handballverein unterstützt die heimische Feuerwehr

TrikotGerahmtes Trikot mit der speziellen Trikotnummer. Foto: Peter Nashan von der Feuerwehr Homburg

Kürzlich besuchten Bürgermeister Michael Forster und Wehrführer Peter Nashan gemeinsam ein Heimspiel des TV Homburg Handball gegen die Spielgemeinschaft der Südpfalztiger in der Robert-Bosch-Sporthalle, um ein Trikot der Handballer für die Homburger Feuerwehr entgegenzunehmen. Mit diesem Trikot möchte der Sportverein die Verbundenheit gegenüber der Feuerwehr zum Ausdruck bringen, erklärte der sportliche Leiter der Handballer, Jörg Ecker.

Bürgermeister Forster und der Homburger Feuerwehrchef Nashan bedankten sich herzlich beim gesamten TV Homburg für die nette Geste und die Unterstützung der wichtigen ehrenamtlichen Arbeit der Feuerwehr, denn seit Anfang des Jahres können alle Homburger Feuerwehrangehörigen die Heimspiele der Handballer des TV Homburg in der RPS-Oberliga kostenlos besuchen.

Forster ging auf das besondere ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr ein, die ihre wertvolle Arbeit unter teilweise schwierigen und gefährlichen Bedingungen leisteten. „Mit dem freien Eintritt für Ihre Heimspiele senden Sie ein starkes Zeichen der Würdigung des ehrenamtlichen Engagements unserer Feuerwehr“, betonte er. Der Verwaltungschef hob aber auch hervor, dass die Stadt die Feuerwehr nicht nur mit freien Eintritten beispielsweise in das Komibad KOI oder die Sehenswürdigkeiten Schlossberghöhlen und Römermuseum unterstütze, sondern als Besonderheit im Saarland in Homburg ein Punktesystem entwickelt worden ist. Über dieses Punktesystem kann die Feuerwehr nach einem Stadtratsbeschluss zusätzlich 30.000 Euro pro Jahr - gestaffelt nach den von den Angehörigen der Feuerwehr erreichten Punkten - ausbezahlen.

Veröffentlicht am: 20.01.2023 | Drucken