Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

TuS Lappentascherhof feierte 100-jähriges Bestehen

100 Jahre TuS Lappentascherhof kleinerZahlreiche Gäste erschienen zur Feier v. r. n. l.: Die städtische Beigeordnete Christine Becker, Michael Kuhlgatz, die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura, der Kreisbeigeordnete Markus Schaller, der Sportbeigeordnete der Stadt, Dr. Eric Gouverneur, und der Vorsitzende des TuS, Manfred Schwitzgebel.

Der TuS Lappentascherhof hat am vergangenen Freitag, 15. Juli 2022, in der Festhalle auf der vereinseigenen Sportanlage sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Zu dieser Feier waren auf Einladung des 1. Vorsitzenden Manfred Schwitzgebel zahlreiche Gäste erschienen, darunter auch die städtische Beigeordnete Christine Becker, der Sportbeigeordnete der Stadt, Dr. Eric Gouverneur, der Kreisbeigeordnete Markus Schaller, die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura und Michael Kuhlgatz, Vertreter des Landesfußballverbands, der Kirchengemeinde sowie befreundeter Vereine.

Zunächst begrüßte Manfred Schwitzgebel die Gäste und gab einen kurzen Rückblick auf die traditionsreiche Vereinsgeschichte. Einen besonderen Stellenwert nahmen dabei auch die Errichtung des Rasenplatzes und der Brunnenbau im Jahr 2009 ein.

Stellvertretend für Bürgermeister Michael Forster überbrachte der Sportbeigeordnete Dr. Gouverneur die Grüße und den Scheck der Stadtverwaltung Homburg. Er ging darauf ein, dass 100 Jahr aktives Vereinsleben auch 100 Jahre Ehrenamt bedeuten und die Gesellschaft für dieses Engagement nur dankbar sein könne. Dass, was Sportvereine und Ehrenamtliche durch ihren Einsatz erreichten, könnte die Politik niemals finanzieren, so Dr. Gouverneur. Er danke allen, die sich für den Verein engagierten und auch den Familien, die dahinter stünden und dieses mittrügen.

Der Sportbeigeordnete wies auch darauf hin, dass die Vereine schwere Jahre hinter sich hätten, betonte aber auch die Unterstützung durch die Stadt, so dass letztlich kein Verein in so starke Schieflage geraten sei, dass dieser seinen Betrieb einstellen musste.

Auch Kreisbeigeordneter Markus Schaller, er vertrat Landrat Dr. Theophil Gallo, dankte für das Engagement und dankte dem Verein nicht nur für die sportlichen Einsätze, sondern auch für die oft „unterschätzte 3. Halbzeit“, denn diese sorge auch für Zusammenhalt und Verbundenheit und habe daher auch eine große Bedeutung in den Vereinen. Auch die weiteren Rednerinnen und Redner lobten die Jugendarbeit und die schöne Anlage des TuS Lappentascherhof und wünschten eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

Zum Jubiläum hat der Verein eine fast 70 Seiten starke Festschrift herausgebracht, in der Interessierte die wichtigsten Geschehnisse der vergangenen 100 Jahre nachlesen können. Außerdem werden im Rahmen des Jubiläums noch einige Spiele auf dem Rasenplatz des Vereins ausgetragen.

Veröffentlicht am: 19.07.2022 | Drucken