Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Viele Aktivitäten durchgeführt - Städtepartnerschaftsbeauftragte blickte zurück

Bei einem Treffen, das von der Städtepartnerschaftsbeauftragten Simone Lukas organisiert wurde, konnten sich einige an der Partnerschaft beteiligte Personen und Vereinigungen über Vergangenes und Zukünftiges austauschen.

Simone Lukas sprach von einem regen Austausch mit den Partnerstädten, den es im Jahr 2017 gab. „Es gibt immer mehr Leute, die sich im Sinne der Partnerschaft einbringen möchten. In vielen Bereichen ist eine Basis gelegt worden, die weiter vertieft und ausgebaut wurde“, so Lukas. Dabei seien Themenschwerpunkte die Bereiche Kultur, Sport, Bildung sowie Umwelt und Biosphäre.
Im Februar stand ein Besuch in Ilmenau an, bei dem auch der Kontakt zur Technischen Universität (TU) gesucht wurde. Im April fand ein Schüleraustausch statt - aus dem französischen La Baule kam eine größere Gruppe nach Homburg. Im selben Monat besuchte das Homburger Bosch Orchester die Partnerstadt Ilmenau. Zur Fête de la Musique im Juni kamen erneut Musiker aus La Baule nach Homburg. Lukas berichtete auch von einem Besuch von Ilmenauer Jugendlichen anlässlich des Familien- und Kinderfests im Stadtpark. Rund 75 Personen des VdK Homburg besuchten im August Ilmenau und tauschten sich auch mit dem dortigen VdK aus. Einen Eindruck von Homburg und der Biosphäre konnte sich eine größere Delegation aus La Baule machen, als sie Ende September nach Homburg reiste. Auf Einladung von La Bauler Läufern, machte sich eine Laufgruppe aus dem Homburger Rathaus zu einem Freundschaftslauf im November nach La Baule auf.
An einem weiteren Schülerbesuch aus La Baule beteiligte sich auch der Partnerschaftsbeauftragte Jean-Pierre Girault im Dezember. Dieser Besuch wurde unter anderem dazu genutzt, Gespräche zur Biosphärenentwicklung zu führen.
Für das Jahr 2018 stellte die Partnerschaftsbeauftragte einige Projekte näher vor. Sie kündigte auch an, dass 2019 wieder Jubiläen anstehen. Die Partnerschaft mit La Baule besteht dann seit 35 Jahren und mit Ilmenau seit 30 Jahren.
In der Sitzung bedankte sich Bürgermeister Klaus Roth für das Engagement der Städtepartnerschaftsbeauftragten und aller beteiligter Gruppen. „Gerade in den Bereichen Schule, Ausbildung und Studium ist eine Städtepartnerschaft immens wichtig“, betonte Roth.
Landtagsmitglied Volker Oberhausen berichtete von ersten Kontakten mit Landtagsabgeordneten aus Ilmenau. Hier strebt er eine Zusammenarbeit an. Darüber hinaus möchte er den Austausch der TU und des Universitätsklinikums in Homburg vorantreiben.

Veröffentlicht am: 15.01.2018 | Drucken