Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Vierte Bierwanderung war erneut ein voller Erfolg - Bürgermeister schickte knapp 4.000 Teilnehmer auf die Strecke

Bierwanderung 2023 Auf dem Historischen Marktplatz beim Start der Bierwanderung v. l. n. r.: Bürgermeister Michael Forster, Karlsberg-Geschäftsführer Markus Meyer, der städtische Beigeordnete Manfred Rippel, die Stadtratsmitglied Prof. Marc Piazolo und Michael Rippel sowie von der Homburger Kulturgesellschaft Achim Müller und Jochen Schiestel. Foto: Linda Barth/Stadtverwaltung

Als Bürgermeister Michael Forster am Donnerstagmorgen, dem Feiertag Christi Himmelfahrt und Vatertag, um 9.30 Uhr den Historischen Marktplatz betrat, war schon einiges los. Insgesamt verabschiedeten sich vom Startpunkt fast 4.000 Teilnehmer auf die 15,5 Kilometer lange Strecke bei der Homburger Bierwanderung, die zum vierten Mal von der Homburger Kulturgesellschaft veranstaltet wurde. Auch aufgrund des sonnigen Frühlings- und besten Wanderwetters war diese erneut ein voller Erfolg.

Bereits am Startpunkt in der saarländischen Bierhauptstadt konnten sich die Wanderer mit einem frisch Gezapften stärken, bevor es auf die sechs Etappen lange Strecke ging. Eine Postkarte mit der aufgezeichneten Route führte die Teilnehmer vom Marktplatz über den Schlossberg nach Kirrberg, über die Weiße Triesch ins Lambsbachtal und wieder hinauf zum Webersberg und schlussendlich zum Ziel, der Sportanlage des SC Union Homburg. Fünf Bierstationen mit Musik- und Speiseangeboten vom Online-Magazin Homburg 1, dem SV Kirrberg, dem Ski- und Wanderverein Kirrberg, Naturgenuss Emilienruhe und der Homburger Kulturgesellschaft sorgten entlang der Strecke für ausreichend Pausen- und Verpflegungsmöglichkeiten. Jede Station hatte neben der Premiumsorte Karlsberg UrPils eine weitere Biersorte der Karlsberg Brauerei im Programm. Die zahlreichen Helferinnen und Helfer hatten alle Hände voll zu tun, während die Wanderer auf den sehr gut eingerichteten Rastplätzen entspannen und bei ansprechendem Musikprogramm verweilen konnten.

Bürgermeister Michael Forster freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Die vierte Homburger Bierwanderung war angesichts ihrer attraktiven Wegführung mit landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte rundum gelungen. Dies bestätigten mir im Nachgang viele Teilnehmer. Vielen Dank an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!“

Wie gehabt konnten auch bei der vierten Homburger Bierwanderung alle Wanderer am Gewinnspiel teilnehmen. Die Postkarten, auf denen sämtliche Etappenstempel enthalten waren, wurden am Ziel eingesammelt. Trotz der anspruchsvollen Strecke mit vielen Höhenmetern haben fast 2.000 Wanderer die komplette Distanz bewältigt. Die Gewinner der Karlsberg-Produkte sowie Tickets für Veranstaltungen der Homburger Kulturgesellschaft werden in den kommenden Tagen ausgelost und werden Anfang Juni auf der Internetseite www.bierwanderung.homburg.de veröffentlicht.

Organisator Achim Müller von der Homburger Kulturgesellschaft bedankte sich bei den Teilnehmern - auch für ihre Disziplin: „Dass die Bierwanderung auch im kommenden Jahr fester Programmbestandteil der Homburger Kulturgesellschaft bleibt, verdankt sie dem stetig steigenden Interesse und auch dem vorbildlichen umweltbewussten Verhalten der annähernd 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der freien Natur.“

Veröffentlicht am: 24.05.2023 | Drucken