Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Wald sinnvoll bewirtschaften - Stadt Homburg erhält regionales PEFC-Zertifikat

PEFC Urkunde 7838Gemeinsam mit PEFC-Regionalassistentin Lea Bächle (l.), Auditor Raimund Kaltenmorgen (3. v. l.) sowie Martin Eberle und Alexandra Steinmetz von der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe (2. v. r. und r.) überreichte deren Sprecher, Dr. Helmut Wolf (2. v. l.), die PEFC-Urkunde an Bürgermeister Michael Forster.

Wir brauchen den Wald als Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Der Wald reguliert das Klima und er ist für Menschen auch Erholungsraum. Doch die Wälder sind in Gefahr: Überwiegend in den Tropen werden pro Jahr zwischen elf und 15 Millionen Hektar Wald vernichtet. Waldschutz ist daher aktiver Umweltschutz. PEFC, die größte Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem, arbeitet an der Erhaltung der Wälder.

Ihre Tagung im Homburger Rathaus nutzte die regionale PEFC-Arbeitsgruppe kürzlich, um der Stadt Homburg, deren Wald bereits seit 2004 PEFC-zertifiziert ist, das regionale PEFC-Zertifikat des Saarlandes für fünf Jahre bis zum 31. März 2024 zu verlängern. Dr. Helmut Wolf überreichte zusammen mit Auditor Raimund Kaltenmorgen von der Zertifizierungsstelle DINCERTCO (Berlin) die Urkunde an Bürgermeister Michael Forster.

Er freue sich über diese zum wiederholten Mal erhaltene Zertifizierung, erklärte der Bürgermeister: „Es ist ein weiterer Mosaikstein in Sachen Nachhaltigkeit.“ Forster wies auf die Bedeutung „einer ökologisch sinnvollen Waldbewirtschaftung“ hin, für die die Stadt „viel Geld ausgibt, die in Homburg hervorragend funktioniert und in der Öffentlichkeit gar nicht so bekannt ist“.

Als Stadt des Baumes mit der Linde im Wappen müsse Homburg seiner Verantwortung zur nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes gerecht werden, so der Bürgermeister.

Mit der PEFC-Zertifizierung hat sich die Stadt verpflichtet, bei der Waldbewirtschaftung die strengen ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien des PEFC-Standards einzuhalten und dies regelmäßig durch unabhängige Sachverständige überprüfen zu lassen. Die nachhaltige Bewirtschaftung zertifizierter Wälder wird durch unabhängige Organisationen kontrolliert. Damit ist PEFC eine Art „Wald-TÜV“.

Veröffentlicht am: 04.06.2019 | Drucken