Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Weihnachtsdorf ist eröffnet - Event auf dem Christian-Weber-Platz folgt auf den Nikolausmarkt

Weihnachtsdorf1Die ersten Runden auf der Eisbahn drehten einige Besucherinnen und Besucher trotz leichten Regens bereits am Sonntagnachmittag vor der offiziellen Eröffnung.

Das vorweihnachtliche Treiben in Homburg geht in die zweite Runde.

Der Nikolausmarkt ist am vergangenen Sonntag zu Ende gegangen. Das Weihnachtsdorf auf dem Christian-Weber-Platz hingegen hat just am gleichen Tag begonnen.

Noch nicht ganz ideal zeigte sich das Wetter, das zur Eröffnung mit leichtem Regen aufwartete. Dennoch fanden sich die ersten Besucherinnen und Besucher ein, um eine Runde über das Hüttendorf zu drehen und sicher die ein oder andere Leckerei zu probieren. Auch die Eisbahn lockte bereits ihre Kundschaft an.

Weihnachtsdorf-Organisator Thorsten Bruch eröffnete gemeinsam mit Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind das Weihnachtsdorf. Er blickt auf ein Programm, das nun täglich bis einschließlich 30. Dezember 2018 etwas bietet. Lediglich am ersten und zweiten Weihnachtstag ist geschlossen.

OB Schneidewind wünschte viel Erfolg und einen guten Verlauf für das Event. Er dankte Bruch, der sich erneut erfolgreich auf die dreijährige Ausschreibung für die Durchführung des Weihnachtsdorfs beworben hatte. Auch wies er auf die Eisbahn hin, die im näheren Umfeld einzigartig sei.

Weihnachtsdorf2Thorsten Bruch (l.) stellte das Programm des Homburger Weihnachtsdorfs vor.

Veröffentlicht am: 11.12.2018 | Drucken