Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Weltklasse-Pianist kommt zum nächsten Meisterkonzert - Yefim Bronfman spielt Beethoven und Chopin

10849bad Bronfman Yefim2 c Dario Acosta 1© Dario Acosta

Beim nächsten Meisterkonzert im Homburger Saalbau darf sich das Publikum auf den Ausnahme-Pianisten Yefim Bronfman freuen. Am Donnerstag, 9. Juni 2022, ist er zu Gast. Karten gibt es bei der Tourist-Info in der Talstraße, bei ticket regional sowie an der Abendkasse.

Yefim Bronfman wurde 1958 in Taschkent geboren. Sein Vater war Konzertmeister im Opernorchester und seine Mutter Pianistin. Der Weg von Yefim Bronfman war somit schon früh vorgezeichnet und er spielte mit zwölf Jahren das erste Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow. Als er 14 Jahre alt war, emigrierte er mit seinen Eltern nach Israel, wo er bei Arie Vardi studierte. Seine Studien setzte er in den USA bei Rudolf Serkin, Rudolf Firkušný und Leon Fleisher fort. Yefim Bronfman tritt weltweit mit führenden Orchestern und Dirigenten auf und gibt Recitals auf den angesehensten Konzertpodien. Dabei ist sein Repertoire weit gespannt. Es umfasst die Klassiker der Klavierliteratur, hat aber auch einen Schwerpunkt in der Musik des 20. Jahrhunderts. Im Homburger Saalbau wird er am 9. Juni 2022, ab 19.30 Uhr Werke von Beethoven und Chopin zum Besten geben. Um 19 Uhr wird der Künstlerische Leiter der Meisterkonzert-Reihe, Markus Korselt, eine Einführung ins Programm geben.

Veröffentlicht am: 30.05.2022 | Drucken