Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Weltmeisterin im Kegeln - Helen Jahnke wurde für ihren Erfolg ausgezeichnet

WM Keglerin 4311Im Rahmen einer Feierstunde in „Bubis Raststätte“ präsentierte die 18-jährige Helen Jahnke aus Erbach stolz ihre drei goldenen und silbernen WM-Medaillen.

Riesenerfolg für Helen Jahnke beim Sportkegeln: Im Rahmen der Weltmeisterschaft im niederländischen Eygelshoven wurde sie vor kurzem Weltmeisterin sowohl im Paarkampf als auch im Team-Doppel, jeweils mit Partnerin Laura Panneck. Darüber hinaus sicherte sie sich die Vize-Weltmeisterschaft im Einzel bei der U18. Das war für Hans-Jürgen Bernd in seiner Funktion als Ortsvertrauensmann von Erbach Anlass, die frischgebackene zweifache Weltmeisterin mit einem kleinen Empfang zu ehren. Er sei „ganz stolz über den Erfolg des Erbacher Mädes“, erklärte Bernd.
„Man braucht viel Disziplin, Trainingsfleiß sowie Kraft und Ausdauer, um dieses Ziel zu erreichen“, meinte Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind mit Blick auf „eine tolle Leistung“. Kegeln sei zwar „eine Nischensportart“, dennoch dürfe man stolz auf „diese ganz besondere sportliche Leistung sein, vor der man nur den Hut ziehen kann“, würdigte er den Erfolg der 18-Jährigen, die eine Ausbildung zur Mechatronikerin absolviert. Im Namen des Stadtverbandes für Sport Homburg gratulierten auch Ehrenvorstandsmitglied Hans Ecker und Michael Kuhlgatz der zweifachen Weltmeisterin.

Veröffentlicht am: 13.08.2018 | Drucken