Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Bürgermeister Michael Forster begrüßte neue Aktion des Förderkreises Stadtmarketing

Projekt „Homburg – vielfältig gut!“ als Buswerbung

 

Eine Werbemaßnahme, die vom Förderkreis Stadtmarketing Homburg e.V. finanziell unterstützt wird, hat dieser am vergangenen Samstag, 4. Mai, gemeinsam mit Bürgermeister Michael Forster in der Talstraße am Christian-Weber-Platz näher vorgestellt.

 

Um Homburg in den Bereichen Gastronomie und Handel stärker zu bewerben, fährt als erstes Projekt seit November ein Linienbus unter dem Motto „Homburg – vielfältig gut!“ auf verschiedenen Routen in der Region. Auf den Seitenflächen des Busses kann Aktionswerbung platziert werden, z.B. für Förderkreismitglieder, für Aktionen des Stadtmarketings oder auch Werbung von Homburger Unternehmen. Die Werbung auf dem von der Wirtschaftsförderung Homburg GmbH vermarkteten Heck steht unter dem Motto „Hier leben und arbeiten“. Hier können schwerpunktmäßig Anzeigen von Homburger Unternehmen geschaltet werden, die Fachkräfte suchen. Die Wirtschaftsförderung unterstützt diese so bei der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

Bürgermeister Michael Forster begrüßte diese Aktion und dankte dem Förderkreis Stadtmarketing für dessen Initiative. Sein Dank galt auch dem Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing. „Für Unternehmen und auch für Veranstaltungen in Homburg zu werben, ist eine gute Sache. Bei der Suche nach Fachkräften können die Arbeitgeber in der Stadt Hilfe ebenso gebrauchen, wie wir uns beim Musiksommer oder anderen Events über zahlreiche Gäste in der Stadt freuen“, sagte der Bürgermeister.

 

Axel Ulmcke, der Christoph Palm, den Vorsitzenden des Förderkreises, vertrat, hob hervor, dass der Förderkreis die Stadt schon häufig unbürokratisch unterstützen konnte. Drei bezahlbare Werbeflächen auf einem Bus, der Homburg dem Saarland näher bringen soll, sei nun das nächste Projekt, das auf zwei Jahre angelegt sei, so Axel Ulmcke.

 

Präsentiert wurde die Aktion von Christian Rubly vom Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, der am Christian-Weber-Platz interessierten Menschen Auskunft zum Werbebus geben konnte. Mit dabei war auch Dr. Michael Kopper von der Firma Omlor, die ebenfalls zum Förderkreis Stadtmarketing gehört.

 

Der Bus mit den Werbeflächen wird auf unterschiedlichen Routen in der Region - von Homburg nach Saarbrücken, nach Neunkirchen und nach St. Wendel - eingesetzt. Somit werden Bewohnerinnen und Bewohner im Umkreis von ca. 30 km erreicht, die für die Kreis- und Universitätsstadt Homburg als Besucherinnen und Besucher und als Konsumenten in Frage kommen.

Auf dem Bild sehen Sie v. l. n. r.: Busfahrer Ahmet Durmus, Bürgermeister Michael Forster, Dr. Michael Kopper (Fa. Omlor), Axel Ulmcke vom Förderkreis Stadtmarketing und Christian Rubly (Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing).

  Veröffentlicht am: 06.05.2024 | Drucken