Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Bürgermeister Michael Forster gratuliert Homburgs - Verkehrsdirektor a. D. Hugo Breit zum 90. Geburtstag

Mit einem persönlichen Schreiben an Hugo Breit trägt sich der Homburger Bürgermeister Michael Forster heute in die Reihe der Gratulanten ein, die dem langjährigen Verkehrsdirektor der Stadt Homburg an diesem Samstag, 4. Februar, zur Vollendung seines 90. Lebensjahres gratulieren.

„Ich wünsche Ihnen zu Ihrem ganz besonderen Ehrentag von Herzen Glück und alles Gute, Zufriedenheit – vor allem aber Gesundheit als tragendes Fundament für ein weiterhin selbstbestimmtes, erfülltes Leben im Kreise lieber Menschen“, schreibt Forster.

Gegenüber dem Jubilar drückt der Bürgermeister seine Freude darüber aus, dass dieser inzwischen nach Homburg zurückgekehrt ist. Forster formuliert: „Sie haben sich damit ganz bewusst dafür entschieden, Ihren Lebensabend in der Stadt zu verbringen, für die Sie ganz fraglos so unendlich viel bewirkt und wichtige Weichen im kulturellen, touristischen und veranstaltungspolitischen Bereich gestellt haben, von denen die Stadt in ihrer Gesamtheit zehrt, von denen aber auch politisch Verantwortliche wie ich noch immer profitieren können.“

Nach Forsters Worten sei es für Breit eine „verdiente Bestätigung Ihrer Arbeit und Ihres Engagements für unsere Stadt, dass die Kreis- und Universitätsstadt Homburg den Titel eines Verkehrsdirektors nach Ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben kein zweites Mal vergeben hat“. Breit habe diesem Titel wie kein anderer kraftvoll Leben eingehaucht, er trage diesen Titel zu Recht und mit Stolz.

„Ich – und mit mir viele Homburger Bürgerinnen und Bürger – würde mich bzw. würden sich glücklich schätzen, den Verkehrsdirektor a. D. noch viele Jahre bei guter Gesundheit innerhalb unserer Stadtmauern zu wissen. Viele von uns verbinden mit Ihrem Namen spannende Begegnungen und Gespräche, die von großer Wertschätzung, Bildung und inhaltlichem Tiefgang geprägt waren. Diese Erinnerung lebt“, schließt der Verwaltungschef sein Glückwunschschreiben.

Veröffentlicht am: 04.02.2023 | Drucken