Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

CDU bei der Kommunalwahl in Homburg vorn - Große Parteien verlieren, Grüne legen stark zu

Bei der Wahl in Homburg gab es im Vergleich zu früheren Wahlen deutliche Veränderungen.

Gewählt wurde für Europa, den Kreistag des Saarpfalz-Kreises, den Stadtrat von Homburg sowie in vier Ortsteilen von Homburg auch die Ortsräte. Die Homburger Ergebnisse für das Europäische Parlament teilen wir erst am Montag mit, da es hieß, dass diese Zahlen erst nach 23 Uhr bekannt gegeben werden dürfen, um keine Beeinflussung in Ländern, in denen noch später gewählt werden kann, herbeizuführen.

Bei der Wahl für den Kreistag des Saarpfalz-Kreises in Homburg ergab sich folgende Stimmenverteilung:

CDU: 27,0 Prozent
SPD: 22,5 Prozent
Die Grünen: 17,3 Prozent
Die Linke: 7,5 Prozent
FWG: 7,2 Prozent
AfD: 11,7 Prozent
FDP: 4,6 Prozent
Familie: 2,1 Prozent


Von den 32.980 Wahlberechtigten in für die Kreistagswahl haben 20.008 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 60,7 Prozent.

Bei der Wahl für den neuen Stadtrat in Homburg ergab sich folgende Stimmenverteilung. In der nächsten Spalte sehen Sie die Zahl der Sitze im Stadtrat (gesamt: 51), in der folgenden Spalte die Zahl der bisherigen Sitze:

CDU: 26,5 Prozent 14 Sitze 19 Sitze
SPD: 21,8 Prozent 11 Sitze 20 Sitze
Die Grünen: 18,7 Prozent 10 Sitze 4 Sitze
Die Linke: 8,1 Prozent 4 Sitze 4 Sitze
FWG: 8,7 Prozent 4 Sitze 2 Sitze
AfD: 11,1 Prozent 6 Sitze 2 Sitze
FDP: 5,0 Prozent 2 Sitze 0 Sitze

Von den 32.914 Wahlberechtigten für die Stadtratswahl in Homburg haben 19.929 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 60,5 Prozent.

Bei den Ortsräten in den vier Homburger Stadtteilen, die über einen Ortsrat verfügen, ergab sich folgende Stimmenverteilung:

Jägersburg:

CDU: 25,8 Prozent
SPD: 42,0 Prozent
Die Grünen: 12,6 Prozent
Die Linke: 7,9 Prozent
FWG: 11,7 Prozent

Von den 2.524 Wahlberechtigten in Jägersburg haben 1.747 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 69,2 Prozent.

Einöd:

CDU: 20,5 Prozent
SPD: 53,6 Prozent
Die Grünen: 10,4 Prozent
Die Linke: 4,0 Prozent
FWG: 11,5 Prozent

Von den 2.715 Wahlberechtigten in Einöd haben 1.725 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 63,5 Prozent.

Kirrberg:

CDU: 32,1 Prozent
SPD: 24,4 Prozent
Freie Liste Kirrberg: 26,8 Prozent
Die Linke: 8,9 Prozent
FWG: 7,8 Prozent

Von den 2.183 Wahlberechtigten in Kirrberg haben 1.583 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 72,5 Prozent.

Wörschweiler:

Bei der Ortsratswahl in Wörschweiler wurde die Freie Liste Wörschweiler gewählt. Hier konnten die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten der Liste gewählt werden. In den Ortsrat ziehen somit die neun Personen ein, die die meisten Stimmen erhalten haben.

Das sind:

Helmuth Gut 124 Stimmen
Ralf Meisel 123 Stimmen
Monika Keller 121 Stimmen
Erich Bollinger 120 Stimmen
Walburga Degenhardt 120 Stimmen
Roland Leiner 119 Stimmen
Claudia Conrad 116 Stimmen
Manfred Wolf 115 Stimmen
Martin Guth 110 Stimmen

Von den 218 Wahlberechtigten in Wörschweiler haben 145 Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen abgegeben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 66,5 Prozent.

Alle Angaben sind derzeit vorläufig. Das amtliche Endergebnis der Wahlen wird in den kommenden Tagen festgestellt und bekannt gegeben.

Veröffentlicht am: 27.05.2019 | Drucken