Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Charlotte Kampschulte gewann Lesedino-Wettbewerb - Regionalentscheid in der Stadtbibliothek Homburg

Grundschulen stand am vergangenen Donnerstag in der Homburger Stadtbibliothek auf dem Programm.

Insgesamt acht Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen der beteiligten Grundschulen mussten im Bistro 1680 zunächst einen vorbereiteten Text aus einem eigenen Buch und später einen unvorbereiteten Text lesen.

Anschließend war es die Aufgabe der Jury unter Leitung von Arno Malburg aus dem Bildungsministerium, unter den Siegerinnen und Siegern der Vorausscheide eine Reihenfolge festzulegen. Arno Malburg, der in der Kulturabteilung für die Leseförderung zuständig ist, betonte, dass alle klasse gelesen hätten und es sehr schwierig für die Jury war, sich auf die Siegerinnen und Sieger zu verständigen. Zur Jury gehörten von der Stadt auch der Kulturbeigeordnete Raimund Konrad und Stadtratsmitglied Gaby Schmitt.

Alle acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Buch, die drei Der Regionalentscheid 2017 des Lesedino-Lesewettbewerbs der hiesigen Erstplatzierten darüber hinaus noch einen Bücherscheck. Siegerin des Regionalentscheids wurde Charlotte Kampschulte von der Grundschule Sonnefeld, Dependance Kirrberg. Sie erhielt zusätzlich einen kleinen Lesedino und ist für den Landesentscheid qualifiziert. Platz 2 erreichte Lea Henze von der Grundschule Bexbach, während Jakob Kruthoff von der Grundschule Einöd Platz 3 belegte.

Veröffentlicht am: 22.05.2017 | Drucken