Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Deftige Mittagspause mit dem Bürgermeister

Michael Forster bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Baubetriebshofes mit einem Fleischkäsweck für ihren Einsatz

 

Ein deutliches Dankeschön dafür, dass es mit dem Winterdienst so gut funktioniert hat. Oder auch mal danke dafür, dass die Schlaglöcher auf Straßen, Wegen und Plätzen so schnell verschwunden sind. Oder einfach mal ein ehrliches Lob, weil sich die Beete und die Grünflächen im Stadtgebiet in einem guten Zustand befinden oder sich in ein paar Tagen so präsentieren, dass die Stadt als Ganzes ein schönes Bild abgibt.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baubetriebshofes (BBH) erfuhren in den zurückliegenden Wochen zu recht sehr oft die besondere Anerkennung von Bürgermeister Michael Forster. Meist war es allerdings deren Chefin Claudia Ohliger, die vom Verwaltungschef gebeten wurde, seine lobenden und dankenden Worte an die Mannschaft weiterzugeben.

 

In dieser Woche erledigte Michael Forster den Part selbst. Pünktlich zur Mittagszeit erschien der Bürgermeister am Mittwoch im Sozialraum der BBH-Beschäftigten, um all jene, die das einrichten konnten, zu einem zünftigen „Fleischkäsweck“ einzuladen, der in dieser Dimension an anderer Stelle im Saarland Kultstatus genießt. Eine entsprechende Einladung war Tage zuvor am schwarzen Brett ausgehängt worden.

 

„Ich habe die BBH-Chefin zuletzt schon mal um die eine oder andere Sondermaßnahme gebeten, damit sich die Stadt schön präsentiert“, meinte Forster. Da sei es durchaus auch einmal angesagt, dass er sich auch selbst beim Team des BBH bedanke. „Und das Ganze mit einem Fleischkäsweck zu machen, ist ja sicherlich keine schlechte Idee“, sagte Michael Forster. Dann machte er sich dran, den dampfenden Fleischkäse – wahlweise Rinder – oder Pizzafleischkäse - in ansprechend dicke Scheiben zu schneiden, das Ganze mit Schwung auf frische Brötchen zu legen und den BBH-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern „Guten Appetit“ und „Lasst es Euch schmecken!“ zu wünschen.  Sie hätten es sich mit ihrem Einsatz für die Stadt nämlich verdient!

  Veröffentlicht am: 24.04.2024 | Drucken