Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Der 48. Homburger Nikolausmarkt beginnt am 27. November - Flyer mit allen Terminen liegt ab sofort aus

Die Homburger Kulturgesellschaft lädt wieder ein zum traditionellen Homburger Nikolausmarkt auf dem Historischen Marktplatz. Der beliebte vorweihnachtliche Markt zeigt sich von seiner schönsten Seite - und das vom 27. November bis zum 10. Dezember erstmals an vollen 14 Tagen.

Die ersten Hütten stehen bereits, auch der zwölf Meter hohe Weihnachtsbaum wurde durch die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs aufgestellt.

Der frischgedruckte Flyer, der an zentralen Stellen ab sofort ausliegt und auf der Homepage www.homburg.de eingesehen werden kann, zeigt alle Termine und Zeiten. Kinder-, Shanty- und Gospelchöre mit weihnachtsaffinen Klängen sind ebenso zahlreich vertreten wie Orchester und Livebands unterschiedlichster Genres. Highlights des bunten Unterhaltungsprogramms, das täglich zur frühen Nachmittagszeit auf der Bühne am alten Rathaus startet, werden sicher die Auftritte von „Another Journey“, der wohl besten europäischen Journey-Tribute Band (Samstag, 2. Dezember, 19 Uhr) sowie der Band „Super Tramp“ (Freitag, 8. Dezember, 19 Uhr) sein. Auch den weihnachtlich-musikalischen Abschluss „Lametta fürs Ohr“, präsentiert von SR 2, sollte man fest einplanen (Sonntag, 10. Dezember, ab ca. 18 Uhr).

Die zahlreichen Verkaufsstände und geschmückten Holzbuden, die sich um den großen geschmückten Christbaum und die imposante Glühweinhütte scharen und den Nikolausmarkt in ein kleines, in sich geschlossenes Märchendorf verwandeln, bieten ein bestens abgestimmtes vorweihnachtliches Sortiment an Deftigem, Leckereien sowie Heiß- und Kaltgetränken. Diesmal ergänzen auch wieder Textilanbieter und Kunsthandwerker das facettenreiche Portfolio. Ohne die lieb gewonnene Gemütlichkeit und außergewöhnliche Atmosphäre zu beeinträchtigen, gehen in Homburg Tradition und Innovation Hand in Hand. Dabei ist das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm ebenso ein Markenzeichen wie die aufwändige Lasershow, die täglich stattfinden wird. Auch ein großes Feuerwerk zum Abschluss des Markts am 2. Advent vom benachbarten Schlossberg ist geplant.

Am Montag, 27. November, wird Bürgermeister Michael Forster den Nikolausmarkt gegen 18 Uhr im Beisein des Nikolauses und seinem Gefolge eröffnen. Der Nikolaus und seine Engel werden täglich vor Ort sein und die Kinder beschenken. Der Nikolausmarkt ist vom 27. November bis zum 10. Dezember täglich donnerstags bis samstags von 11 bis 22 Uhr und sonntags bis mittwochs zwischen 11 und 21 Uhr geöffnet.

Veröffentlicht am: 20.11.2023 | Drucken