Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Gästeführungen zu verschiedenen Themen der Stadt - Mehrere Angebote für die kommenden Tage

Aktuell bietet die Kulturabteilung der Stadtverwaltung wieder mehrere Gästeführungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten an.

So besteht die Möglichkeit, folgende Gästeführungen wahrzunehmen:

Am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr „Der Schlossberg – eine wechselhafte Geschichte“;
am Mittwoch, 10. Mai, um 18 Uhr „Damals trifft „heut“… die amüsante Anekdotentour“;
am Freitag, 12. Mai, um 18 Uhr „Die Bierstadt Homburg“ sowie
am Sonntag, 14. Mai, um 15 Uhr „Reisen für Alle – mit Hörkomfort“.

Für die Führungen ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich.

Zu den einzelnen Schwerpunkten:

Am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr „Der Schlossberg – eine wechselhafte Geschichte“ kann es auch heißen:

Einmal Mittelalter - Barock und zurück, bitte!

Eine Wanderung entlang sieben Jahrhunderten Homburger Geschichte

Bei dieser historischen Wanderung durch die malerische Waldlandschaft des Schlossbergs erkunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Ruinen zweier mittelalterlicher Burgen: Die Merburg im Lambsbachtal, dem ursprünglichen Domizil der Grafen von Homburg, gilt als eine der ältesten und kleinsten Burgen des Saarlandes. Dagegen entwickelte sich die Hohenburg auf dem Schlossberg sich zu einem prächtigen Renaissance-Schloss und wurde schließlich von dem französischen Festungsbaumeister Vauban zu einem barocken Bollwerk ausgebaut.

Wanderschuhe schnüren, Proviant einpacken und los geht’s in die vielfältige Geschichte Homburgs.

Dauer: 3 Stunden (mit Besichtigung)

Treffpunkt: am Kreuz auf dem Schlossberg, Schlossberg-Höhen-Straße

Anmerkung: gutes Schuhwerk, etwas Kondition, bei Bedarf eigene Verpflegung, jedoch keine Anmeldung erforderlich. Anmeldung unter touristik@homburg.de oder 06841-101820.

Am Mittwoch, 10. Mai, um 18 Uhr „Damals trifft „heut“… die amüsante Anekdotentour“.

Bei dieser kurzweiligen Erlebnistour lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Homburg auf unterhaltsame Weise kennen. Die beiden Stadtführerinnen „Lore und Lotta“ nehmen die Gäste mit auf eine außergewöhnliche Zeitreise.

Dabei werden die Gäste Zeugen, wie sich die beiden Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, bei einem Stadtspaziergang begegnen. Die eine aus der guten alten Zeit – die andere aus dem hier und heute. Man darf gespannt sein, was die beiden an bekannten und auch weniger bekannten Stellen Homburg aus ihrer jeweiligen Zeit zu erzählen haben. Es gibt allerlei Wissenswertes, Amüsantes und oftmals auch Unglaubliches zu hören. So erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch etwas über berühmte Persönlichkeiten, die in Homburg ihre Spuren hinterlassen haben, sowie über bekannte Bürger, die Großes geleistet haben! Interessante Fakten und kuriose Begebenheiten von damals und heut laden zum Schmunzeln, Lachen und Staunen ein.

Homburg, eine Stadt mit Geschichte und Geschichten – spazieren Sie mit!

Treffpunkt: Brunnen Marktplatz

Gästeführerinnen: Petra Stark und Waltraud Zimmermann

Dauer: 1,5 Stunden

Anmeldung: touristik@homburg.de, vhs@homburg.de oder 06841-101820

Am Freitag, 12. Mai, um 18 Uhr „Die Bierstadt Homburg“.

In Homburg hat man sich schon lange mit dem Brauen von Bier beschäftigt. Aber wann fing es an und an welchen Orten wurde in Homburg Bier gebraut? In einem Rundgang durch die Homburger Altstadt werden diese Orte gezeigt und an Hand von alten Fotografien wird ebenso gezeigt, wie diese Orte damals ausgesehen haben. Daneben werden Geschichten und Anekdoten über das Bierbrauen erzählt. Gezeigt wird auch, wie aus einer insolventen alten Brauerei Christian Weber die Karlsberg-Brauerei entstehen ließ. (Eine Besichtigung der heutigen Karlsberg-Brauerei ist aus technischen Gründen momentan nicht möglich).

Aber die Gruppe wird in eine andere Braustätte in Homburg geführt: in das „Homburger Brauhaus“ im Saarpfalz-Center. Hier kann man ein frisch gezapftes Bier trinken, etwas essen oder sich auch in der eigenen Brauerei erklären lassen, wie Bier gebraut wird.

Wir bieten mehre Versionen der Führung an:

  1. Bierstadt Homburg ohne Brauhaus/-besichtigung, nur Tour durch die Altstadt, incl. 1 Bier/ anderes Getränk, ca. 60 Min., Preis: 9 Euro /Pers. (bis 15 Personen)
  2. Bierstadt Homburg mit Brauhaus (Erklärung des Bierbrauens im Brauhaus), incl. ein Bier/ anderes Getränk + Tour in Altstadt, ca. 90 Min 16 Euro /Pers. (bis 15 Personen)
  1. Bierstadt Homburg Tour durch die Altstadt + Brauhaus ( Erklärung des Brauens im Brauhaus + Essen. (Lyoner mit Bratkartoffel – alternativ Flammkuchen vegetarisch + jeweils 1 Bier oder anderes Getränk ) 26 Euro /Pers. (bis 15 Personen).

Preisanfrage ab 15 Personen je nach Kategorie.

Treffpunkt: vor dem Saarpfalz-Center, Treppenaufgang zum Brauhaus.

Gästeführer: Andreas Christian Schröder und Gerhard Schmidt

Dauer: verschiedenen Varianten – nähere Infos bei den Gästeführern

Anmeldung erforderlich unter touristik@homburg.de oder vhs@homburg.de

Am Sonntag, 14. Mai, um 15 Uhr „Reisen für Alle – mit Hörkomfort“.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt Homburg finden Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Vielzahl von Sehenswürdigkeit und Skulpturen. Die Skulpturen sind frei zu ertasten. Der Weg durch die Stadt Homburg ist barrierefrei konzipiert. Als besonderen Komfort wird „Hören mit Herz“ angeboten.

Treffpunkt:

Homburg Rondell am Freiheitsbrunnen.

Uhrzeit: 15 Uhr

Länge 1,5 Stunden

Anmeldung unter touristik@homburg.de, vhs@homburg.de oder 06841-101820.

Einzelpersonen und größere Gruppen (mehr als 10 Personen) auf Anfrage.

2 bis 5 Personen je 8 Euro.

Von 5 -10 Personen gilt der Gruppen- Preis: 50 Euro

Bei Bedarf Hilfsmittel:

Rollstuhl, Rollator (können gegen Gebühr bereitgestellt werden) sowie Informationen über die Anreise, Verweil- und Parkmöglichkeiten.

Weitere Informationen über das "Reisen für Alle"-Portal.

Veröffentlicht am: 05.05.2023 | Drucken