Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

„Gedankenwelten CON VI“ in Homburg - Beliebte Spiele-Convention kommt in den Saalbau

Unter dem Titel "Gedankenwelten CON VI" veranstaltet der gemeinnützige Verein Gedankenwelten e.V. bereits zum sechsten Mal die beliebte Spiele-Convention in Homburg.

Erstmalig wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem Jugendbüro der Stadt Homburg j.o.s.h. durchgeführt. Zudem werden weitere Partner wie der Spieleverlag Lookout Games, das Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt, der Verein Spielelagune Saar e.V. sowie der Spieleerfinder Fabian Zimmermann, der Pegasus Spiele-Verlag und die Kaiserslauterer Spiele-Convention-Veranstalter Karota e.V. in das Konzept rund um die Genres der Brett-, Karten-, Rollen- sowie Tabletop-Spiele miteinbezogen.

Gespielt wird im Homburger Saalbau und das über zwei Tage am Wochenende des 25. und 26. März 2023. Los geht's samstags um 10 Uhr open end bis Sonntag um 16 Uhr. Die Besuchenden erwarten Verpflegung und Getränke aus Klaus' Küche sowie ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Neben dem Angebot, mitgebrachte oder vor Ort ausgeliehene Spiele mit oder ohne Spielanleiter zu spielen, sind die folgenden Höhepunkte vorgesehen: eine Entwicklungsfabrik mit den Schritten von der Idee bis zum fertigen Spiel inklusive Prototypentestzentrum, eine Panel-Gesprächsrunde mit FAQs rund um die Spieleentwicklung, AWO-Jugendangebote, zwei Tabletop-Turniere Infinity und the 9th Age sowie Spiele-Verleih, Tausch-Bazar, Verkauf und vieles mehr.

Der Vorsitzende des Vereins Gedankenwelten Steffen Conrad erklärt zur CON VI: „Ich freue mich, dass wir zu unserem 30-jährigen Vereinsjubiläum zum ersten Mal das Jugendbüro der Stadt Homburg im Boot haben und im Hinblick auf die ständig gestiegene Nachfrage den Besuchenden im Saalbau ausreichend Platz mit noch mehr attraktiven Angeboten bieten können.“

Veröffentlicht am: 17.03.2023 | Drucken