Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Gelbe Säcke erst am Vorabend herausstellen

Die Verschmutzung in Gemeinden und Städten ist ein landes- und bundesweites Problem mit zunehmender Tendenz.

Homburg macht dabei keine Ausnahme, auch hier begreift man die Verschmutzung als Ärgernis. Aktuell gehen bei der Ortspolizeibehörde Beschwerden ein, dass es im Bereich um Marktstraße und St. Michael-Straße immer unsauberer aussieht. Müll wird einfach neben Mülltonnen abgelegt, Sperrmüll illegal abgelagert, ohne sich um den offiziellen Abfuhrtermin zu kümmern. Darüber hinaus werden die gelben Säcke lange vor dem Abfuhrtermin in den öffentlichen Verkehrsraum gelegt. Dem will die Stadtverwaltung entgegenwirken. Da dieses Problem jedoch von der Verwaltung -Grünflächenabteilung sowie Baubetriebshof (BBH) - alleine nicht geleistet werden kann und diese in erster Linie für die öffentlichen Wege und Plätze in der Stadt Homburg zuständig sind, versucht das Ordnungsamt die Bürger für dieses Problem zu sensibilisieren. Das Amt weist darauf hin, dass die Abfuhr der gelben Säcke im Bereich Marktplatz donnerstags in den geraden Kalenderwochen erfolgt und die gelben Säcke erst am Abend vor der Abfuhr bereitgestellt werden dürfen.

Der Jahresabfuhrplan 2017 gibt einen Überblick über die Abfuhrtermine für Restmüll, Biotonne, Gelber Sack sowie Papiertonne. Auf der Rückseite dieses Kalenders befindet sich ein Straßenverzeichnis mit allen Straßen des Stadtgebietes Homburg. Jeder Straße sind Ziffern zugeordnet, die die jeweilige Tour-Nummer des Bezirks für die Abfuhr von Restmüll (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund), Biomüll (weiße Schrift auf grünem Hintergrund) und „Gelber Sack“ (schwarze Schrift auf gelbem Hintergrund), angibt. Für das gesamte Jahr sind die Abfuhrtermine für den Restmüll (RM) und den Biomüll (Bio) für 120 l/240 l-Gefäße sowie für die 770 l/1100 l-Restmüllcontainer mit der jeweiligen Nummer des Abfuhrbezirks angegeben. Fällt der reguläre Abfuhrtermin auf einen Feiertag, so wird der Termin verlegt. Die jeweilige Verlegung ist bereits im Kalender eingearbeitet. Auf der Rückseite befinden sich Hinweise zur regulären Abfuhr des „Gelben Sackes“, zur Sperrmüllabfuhr, zur Elektro- und Elektronik-Altgeräteentsorgung, für Grünschnitt und zum Ökomobil. Bei Fragen zur Abfuhr des „Gelben Sackes“ können sich die Bürger direkt an die Firma Paulus wenden.

Die Ortspolizeibehörde ist für Hinweise auf Verursacher dankbar. Die Mitarbeiterinnen stehen unter (0 68 41) 101-123 oder 101-134 gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht am: 06.02.2017 | Drucken