Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Jahresausstellung Homburger Künstlerinnen und Künstler 2023 - Das Motto in diesem Jahr lautet „Durchbruch“

Unter dem Motto „Durchbruch“ steht die diesjährige Jahresausstellung Homburger Künstlerinnen und Künstler, die vom 27. November bis zum 17. Dezember 2023 in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau stattfindet.

Große und kleine „Durchbrüche“ füllen den Ausstellungsraum und eröffnen spannende Perspektiven. Für eine formal wie inhaltlich anregende Vielfalt sorgen die individuellen Interpretationen des Mottos sowie die verschiedenen künstlerischen Handschriften. „Sie decken eine beachtliche Bandbreite an Techniken und Darstellungsformen ab“, gibt Kuratorin Françoise Mathis-Sandmaier einen Ausblick auf die beliebte Veranstaltung, die im Homburger Kulturkalender fest verankert ist.

Zu sehen sind Werke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Kalligrafie, Cartoon, Art Quilt, Fotografie, Ton-, Metall- und Glaskunst sowie Mixed Media. „Gegenständliches trifft auf Abstraktes, Realistisches auf Fantastisches, Eruptives auf Zurückhaltendes. Der Fokus liegt mal auf Heiterem, mal auf Kritischem und auch Ernstem“, führt Dr. Mathis-Sandmaier weiter aus. Das Potenzial von Durchbrüchen werde auf eindrucksvolle Weise ebenso kontrast- wie facettenreich beleuchtet. So wartet die Homburger Jahresausstellung auch zum Ende dieses Jahres wieder mit einem exklusiven Angebot an zeitgenössischer Kunst auf und zelebriert mit den abwechslungsreichen Beiträgen der Homburger Künstlerinnen und Künstler 2023 einen bunt erhellenden „Durchbruch“.

Die Ausstellung wird wie üblich im Foyer des Saalbaus mit einer Präsentation kleinformatiger und preislich moderater „Kunst-Stücke“ eingeleitet. Am Montag, 27. November 2023, um 17 Uhr wird Bürgermeister Michael Forster die Jahresausstellung 2023 eröffnen. In die temporäre Sammlung führt die Kuratorin Dr. Françoise J. Mathis-Sandmaier ein.

Am Mittwoch, 6. Dezember 2023, ab 18 Uhr besteht darüber hinaus die Möglichkeit, im Rahmen des Homburger „ART DATING“ einige gesprächswillige Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung persönlich kennenzulernen. Geplant ist dieser Termin als kommunikationsfreudiger Abend, der zum Austausch und zur Begegnung in lockerer Atmosphäre einlädt. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht am: 14.11.2023 | Drucken