Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Keramikkunst bei herrlichem Wetter - Veranstaltungen am Wochenende waren gut besucht

Nach schier endlosen verregneten Wochen zog es die Menschen am vergangenen Wochenende raus. Der Wettergott meinte es gut mit Homburg, denn pünktlich zu den Sonnenstrahlen fanden der Keramikmarkt, der Flohmarkt und der verkaufsoffene Sonntag in der Kreis- und Universitätsstadt statt.

„Ich kann mich erinnern, wie es bei der Eröffnung in den vergangenen Jahren meist ausgesehen hat: Verregnet, trüb, kalt“, freute sich Bürgermeister Michael Forster, dass es in diesem Jahr zum beliebten Keramikmarkt endlich einmal Sonnenschein gab. Er übernahm die offizielle Eröffnung gemeinsam mit Landrat Dr. Theophil Gallo und dem Beigeordneten Manfred Rippel und bedankte sich am gemeinsamen Stand der Stadtverwaltung und des Saarpfalz-Kreises bei den Organisatoren und Standbetreibern. Mehr als 60 Künstlerinnen und Künstler waren gekommen, um ihre Keramikkunst zu präsentieren. Die Menschen freuten sich über ausgefallene, individuelle Einzelstücke, ob Schmuck aus verschiedenen Tonmaterialien, Keramikobjekte, Raku- und Kunstskulpturen, Gartentische aus Keramik-Mosaik – jeder Anbieter zeichnete sich durch eine individuelle Note aus, sodass die Besucher in Homburg einen Überblick über das gesamte Repertoire an zeitgemäßer Keramikkunst bekamen. Zusätzlich präsentierte der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim verschiedene Ausgrabungsfunde und töpferte mit den jüngsten Besuchern des Marktes.

Beim Rundgang über den Keramikmarkt sahen die Verwaltungschefs durchweg fröhliche Gesichter. Auch der Flohmarkt rund ums Forum und der verkaufsoffene Sonntag in der Innenstadt waren gut besucht. Die Besucher freuten sich über das Angebot, das ihnen an zwei Tagen zur Verfügung stand, die Standbetreiber auf dem Flohmarkt und dem Keramikmarkt über viele Gäste und Interessenten an ihrer Ware und so kamen zahlreiche nette Gespräche und Kontakte zustande. Auch am Stand der städtischen Tourist-Info und der Saarpfalz-Touristik herrschte reger Betrieb. Hier konnten sich die Besucher über sämtliche Tourismus-Angebote informieren – schließlich - so die Hoffnung - folgen nach dem ersten sonnigen Wochenende noch viele weitere, um bei Ausflügen in Homburg und dem Saarpfalz-Kreis etwas zu erleben.

v. r. n. l. Landrat Dr. Theophil Gallo, Bürgermeister Michael Forster, Kirsten Schwarz von der Saarpfalz-Touristik, den Kulturbeigeordneten Raimund Konrad, Marion Scherer und Christoph Neumann von der städtischen Tourist-Info, den Beigeordneten Manfred Rippel und Wolfgang Henn (Saarpfalz-Touristik) bei der Eröffnung des Keramikmarkts.

  Veröffentlicht am: 10.04.2024 | Drucken