Topaktuell

Schnell und einfach ins Rathaus über den Online-Terminkalender

Homburg hofft auf viele Mitmachende beim STADTRADELN

Briefwahlbüro ist geöffnet

Neue Infomöglichkeiten und ein interaktiver Mängelmelder

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Kinderrechte-Konferenz am 11. Juli im Homburger Rathaus - Minister Dr. Jung und Beigeordneter Rippel begrüßen Teilnehmende

Die Stadt Homburg und das Adolf-Bender-Zentrum haben Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in Homburg zu einer Kinderrechte-Konferenz in das Homburger Rathaus eingeladen.

In verschiedenen Workshops können die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag das Thema Kinderrechte erleben.

Die Workshops setzen z.B. auf theater-, umwelt- und medienpädagogische Ansätze und nutzen kreative Mittel, um Aspekte wie Mitbestimmung und Umweltschutz, Vorurteile und Ausgrenzung oder Selbstbehauptung zu behandeln. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der weiterführenden Schulen in Homburg.

Zum Auftakt werden der saarländische Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit, Dr. Magnus Jung, und der städtische Beigeordnete Manfred Rippel um 9 Uhr die Teilnehmenden begrüßen und die Jugenddemokratie-Konferenz eröffnen. Die Moderation der bis ca. 14.30 Uhr geplanten Veranstaltung übernehmen Florian Klein und Michael Schley vom Adolf-Bender-Zentrum.

Die Konferenz findet im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ der Stadt Homburg sowie der Akademie für Kinder- und Jugendparlamente in Trägerschaft des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e.V. statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zur Berichterstattung über die Kinderrechte-Konferenz eingeladen.

Veröffentlicht am: 06.07.2023 | Drucken