Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Literarischer Abend in der Galerie im Saalbau - Homburger Lesezeit geht am 7. November weiter

Seit einigen Wochen bereichert die Homburger Lesezeit die Kulturwelt in Homburg. Am Dienstag, 7. November, geht es mit einem literarischen Abend mit Thomas Kuhn und Stefan Schwarzmüller weiter.

Beginn in der Galerie im Saalbau ist um 19 Uhr, auf dem Plan steht: Der Kosmos Ingeborg Bachmann. Der Eintritt ist frei.

Am 17. Oktober 1973 starb die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann unter tragischen Umständen in einem römischen Krankenhaus. Anlässlich des 50. Todestages der „brillanten Intellektuellen“ (Heinrich Böll) widmen die beiden Pirmasenser Literaturfreunde Thomas Kuhn und Stefan Schwarzmüller dieser herausragenden Dichterin ihr neues Programm. Unter dem Titel „Der Kosmos Ingeborg Bachmann“ stellen sie das vielseitige und faszinierende Werk der Klagenfurterin vor und beleuchten dabei auch deren Beziehungen zu anderen Künstlern wie Hans Werner Henze, Paul Celan und Max Frisch. Der Lebensweg „der Bachmann“ von ihrer Kindheit in Klagenfurt über den Preis der „Gruppe 47“ bis hin zu ihrem frühen Tod in Rom wird auf anschauliche Art und Weise nachvollzogen. Wie gewohnt handelt es sich bei dem Programm der beiden Literaturkenner nicht um eine bloße „Vorleseveranstaltung“: Es wird szenisch gespielt, erläutert und - bei aller Ernsthaftigkeit - sicher hin und wieder auch befreiend gelacht.

Veröffentlicht am: 25.10.2023 | Drucken