Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Parkplatz Vauban-Carrée wird sein Gesicht verändern

Arbeiten beginnen bereits am Montag - Bürgermeister Michael Forster freut sich über schnelle Umsetzung der Aufwertung

Ab dem kommenden Montag, 22. April, wird der Parkplatz Vauban-Carrée an der Ecke Gerberstraße/Talstraße nach den Worten von Bürgermeister Michael Forster „deutlich aufgehübscht“. An diesem Tag beginnen auf dem meistfrequentierten Parkplatz im Bereich der Stadt Homburg - diese Erkenntnis hat unlängst eine im Zusammenhang mit der Parkraumbewirtschaftung und dem Erstellen eines Parkraumkonzeptes zusammenhängende Untersuchung ergeben – die Verschönerungsarbeiten. Bereits in den vergangenen Wochen wurde die Schotterfläche auf diesem Parkplatz, der im Besitz der Homburger Parkhaus- und Stadtbusgesellschaft (HPS) ist, deutlich ausgebessert.
Forster sagt rückblickend: „Ich habe mich in den vergangenen Monaten mit Nachdruck für die Beseitigung der Schlaglöcher auf Parkflächen und Straßen eingesetzt. Hier ist bereits einiges passiert, wofür ich den Mitarbeitern unseres Baubetriebshofes und den HPS-Mitarbeitern sowie den damit befassten Mitarbeitern im Rathaus sehr dankbar bin. Es ist schön, dass immer mehr Fortschritte erkennbar werden“, so der Verwaltungschef. Nun folge der nächste Schritt, die entsprechenden finanziellen Mittel für die Maßnahme stünden bereit.
Und damit wird der Parkplatz Vauban-Carrée sein Gesicht verändern. Die aktuellen Pläne, deren Umsetzung jetzt unmittelbar bevorstehen, sehen im nächsten Schritt vor, dem Wildwuchs durch Hecken und Sträucher Herr zu werden. Auch eine Änderung der Verkehrsführung ist geplant, so dass „Staus“ bzw. Stillstand durch Wende- und Rückwärtsmanöver hoffentlich bald der Vergangenheit angehören.
„Zudem soll der Platz besser beleuchtet werden und ein Fußweg hergerichtet werden, der durch eine geplante Treppe auch den direkten Zugang zur Altstadt ermöglicht“, beschreibt Forster. Auch der Bereich hinter der Parkfläche soll nach den Worten des Verwaltungschefs durch Bänke und eine Grünanlage eine weitere Aufenthaltsgelegenheit mit Wohlfühlfaktor in der Innenstadt bieten.

 

  Veröffentlicht am: 18.04.2024 | Drucken