Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Schutzstreifen für Radfahrer in Jägersburg - LfS setzt Planung auf der L 118 um / Dank für mehr Sicherheit

Im Zuge der aktuellen Straßenbauarbeiten des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) im Homburger Ortsteil Jägersburg wird für die Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer auf der Saar-Pfalz-Straße (L 118) ein Schutzstreifen angelegt.

Der Schutzstreifen beginnt an der Kleinottweiler Straße und führt bis zum Ortsausgang Richtung Reiskirchen. Die Breite des Schutzstreifens beträgt 1,5 Meter. Die Fahrbahnquerungen im Bereich der Kleinottweiler Straße, der Herzog- und der Heinrichstraße werden in rot markiert.

Die Arbeiten werden durch den LfS im Zuge der Deckenerneuerung der Ortsdurchfahrt Jägersburg markiert. Die Verkehrsbehörde der Kreisverwaltung hat der Ausführung der Maßnahme, die gemeinsam durch den Landesbetrieb für Straßenbau und der Stadt Homburg geplant wurde, ohne Beanstandungen zugestimmt.

Die Verwaltungsspitze und auch die Radfahrbeauftragte der Stadt, Ute Kirchhoff, bedanken sich beim LfS für die schnelle und unproblematische Umsetzung, da diese Markierung für den Radverkehr eine wirkliche Bereicherung hinsichtlich der Sicherheit und des Fahrkomforts darstellt.

Veröffentlicht am: 12.11.2020 | Drucken