Topaktuell

Wegen einer geschlossenen Veranstaltung ist das Römermuseum am 12.07.2024 ab 13 Uhr geschlossen

Wertstoffzentrum Am Zunderbaum schließt wegen einer internen Veranstaltung am 12. Juli bereits um 12 Uhr

Einladung zu Bürgerfahrten zum 35. und 40. Jubiläum in die Hombuger Partnerstädte

Die Tourist-Info schließt am Freitag, 12. Juli aufgrund einer internen Veranstaltung bereits am 12.30 Uhr

Die Stadtbibliothek schließt am Freitag, 12. Juli, aufgrund einer internen Veranstaltung bereits um 12.30 Uhr.

Elektromobilität für E-Bikes und Elektroautos

E-Bikes und Elektroautos

 

Um zeitnah auf den Trend zum Elektro-Fahrrad zu reagieren, hat die Stadt Homburg mit dem Aufbau von Energieladesäulen für E-Bikes begonnen.

Die erste von drei Ladesäulen für E–Bikes im Stadtgebiet konnte an der Fischerhütte in Beeden eingeweiht werden, eine weitere Ladestation befindet sich direkt in der Innenstadt am Durchgang vom La Baule-Platz zum Historischen Marktplatz. Eine weitere Ladesäule befindet sich am Brückweiher in Jägersburg.

Von der Stadt wurden bewusst Standorte ausgesucht, die nicht nur von vielen Radlern angefahren werden, sondern auch für einen längeren Aufenthalt genutzt werden, so dass vor Ort Zeit bleibt, den Fahrrad-Akku aufzuladen.

An jeder Säule können gleichzeitig vier Fahrrad-Akkus geladen werden. Der Strom dafür wird zur Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt. In den Ladefächern der Säule kann der Akku samt Ladegerät, Helm und Rucksack verstaut und durch Vergabe eines vierstelligen Codes verschlossen werden. Den Code sollte man sich natürlich merken, da man ihn später zur Öffnung des Faches wieder verwenden muss.

Bis es für E-Bikes einen EU-einheitlichen Ladestecker gibt, der dann an den Säulen nachgerüstet werden kann, müssen die Radlerinnen und Radler ihre eigenen Ladegeräte mitbringen. Nach 10 Stunden öffnet sich das Fach der Ladestation automatisch, so dass diese nicht dauerhaft blockiert werden können.

Für die drei Ladesäulen hat die Stadt vom Land eine 80-prozentige finanzielle Förderung zum Klimaschutz erhalten.

Ladesäulen für E-Fahrzeuge

 

An drei öffentlichen Säulen können in Homburg aktuell Elektrofahrzeuge Strom laden.

Die Stadtwerke Homburg übernahmen dazu drei Ladesäulen des Landes und betreuen die neue Ladesäule des Saarpfalz-Kreises.

Sie befinden sich in der Uhlandstraße (Nähe Kreissparkasse), im Universitätsklinikum (links hinter der Pforte des Haupteingangs) und am Hauptbahnhof (Parkplatz vor dem Bahnhof rechts).

Darüber hinaus steht an der Autobahnraststätte Homburg an der A 6 ebenfalls eine Stromtankstelle zur Verfügung.