Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

80 junge Menschen neu im CJD - Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Berufsvorbereitung begrüßt

CJD BVBCarmen Baltes, kaufmännische Gesamtleiterin des CJD, und OB Rüdiger Schneidewind begrüßten die Teilnehmer. © Carla Wack

Das CJD Homburg bietet im Jugenddorf-Berufsbildungswerk neben der Ausbildung auch die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) an, um jungen Menschen nach dem Besuch der allgemeinbildenden Schule den Einstieg in Ausbildung und Beruf zu erleichtern.
In einer Feierstunde, musikalisch umrahmt von der Musikgruppe um Rainer Satzky, wurden Anfang September insgesamt 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen 2017/2018 begrüßt. Carmen Baltes, kaufmännische Gesamtleiterin im CJD, hieß die jungen Menschen willkommen, die mit Eltern, Freunden und Bekannten angereist waren. „Sie haben sich entschieden, diesen Weg mit dem Jugenddorf-Berufsbildungswerk zu gehen“, so Baltes. „Haben Sie sich erst einmal auf das Abenteuer Neuanfang eingelassen, können Sie hier viel Unterstützung durch alle Mitarbeitende erfahren und neue Freunde finden.“
Die BvB-Maßnahme bedeute, so Baltes, den Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Das hieße auch, zum ersten Mal Abschied nehmen von der Familie, von zu Hause, wohnen in einer anderen Umgebung und es bedeute auch, neue Menschen kennen zu lernen und neue Freunde zu finden.
Dabei sollte jeder sein Ziel immer im Auge behalten. Im Jugenddorf werde zudem jeder die Möglichkeit erhalten, seine Fähigkeiten zu entdecken, seine Eignungen und Neigungen kennen zu lernen und zu entwickeln, um im Laufe der elfmonatigen Maßnahme den passenden Ausbildungsberuf zu finden.
Auch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind beteuerte in seiner Ansprache, dass sich die neuen BvB-Teilnehmer im CJD gut aufgehoben fühlen werden und eventuelle Startschwierigkeiten sicher schnell überwunden seien. Er wünschte den jungen Menschen viel Glück und Erfolg für die neue, aufregende Zeit.
Das CJD Homburg bietet vier verschiedene berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen an, um jungen Menschen den Einstieg in Ausbildung und Beruf zu erleichtern. Dabei werden die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen, wenn diese durch den bisherigen Schulbesuch nicht erreicht werden konnten. Ein Team aus Ausbildern, Lehrern, Pädagogen, Psychologen, Bildungsbegleitern und anderen Mitarbeitern sorgt im Jugenddorf für eine qualitativ hochwertige Maßnahme. Vorrangig wird eine Berufsausbildung angestrebt, um durch Qualifizierung eine dauerhafte Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen. BvBs erfolgen dabei in schulischer und werkpraktischer Form.

Veröffentlicht am: 11.09.2017 | Drucken