Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Bockbiersaison hat begonnen - Die Karlsberg Brauerei begeisterte wieder mit zwei großen Events

Anstich 2Nach dem erfolgreichen Anstich des ersten Fasses Bockbier am Mittwoch durch OB Rüdiger Schneidewind stieß Karlsberg-Chef Christian Weber (r.) auch mit seinen Gästen aus China und der Karlsberg-Bierkönigin und -Bierprinzessin, Denise und Nathalie, auf die aktuelle Bockbiersaison an.

Zum Bockbierfest am vergangenen Samstag floss das dunkle Bier wieder. In der Halle des Baubetriebshofs (BBH) wurde mit tausenden Gästen gefeiert. Das altbekannte Joe Schwarz Orchester, die Karlsberg Allstars und zwei DJ‘s sorgten für ordentliche Stimmung bis in die Abendstunden.

Bereits am Mittwoch hatte die Karlsberg Brauerei zum Bockbieranstich in die BBH-Halle eingeladen. Dort konnte der Generalbevollmächtigte der Brauerei, Christian Weber, viele prominente Gäste aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sowie zahlreiche Partner der Brauerei - auch aus China und Australien - begrüßen. Nachdem im vergangenen Jahr Auszubildende der Brauerei die namentliche Begrüßung der Gäste übernommen hatten, kümmerten sich dieses Mal jüngere und ältere Mitarbeiter gekonnt um diese Aufgabe.

Nach dem offiziellen Anstich des ersten Fasses Bockbier durch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, der zuvor angekündigt hatte, die Hohenburg und die Schlossberghöhlen als Touristenattraktion deutlich ausbauen zu wollen, ging Christian Weber auf die strategische Ausrichtung der Brauerei ein. So sollen die Eigenmarken des Konzerns gestärkt werden. Durch die neu installierten Tanks könnten nun auch kleinere Mengen und Spezialbiere produziert werden, erläuterte er.

Weber dankte der Stadt und allen Sponsoren und Beteiligten auch für die Sanierung des Marktbrunnens in der Altstadt, der im Rahmen der Homburger Braunacht zum 500. Jahrestag des deutschen Reinheitsgebots neu eingeweiht wurde und zeigte auch ein Bild, mit dem er an den ersten Bockbieranstich vor genau 50 Jahren erinnerte.

Eine besondere Überraschung hatte die Brauerei für den ehemaligen Landrat Clemens Lindemann vorbereitet. Er erhielt für seine besonderen Verdienste um den Saarpfalz-Kreis den Ehrenpreis der Brauerei, den Goldenen Anschlaghammer und ein Bildgeschenk.

BBF 1Mit dabei am Samstag waren „Ungekocht Genießbar“, die besonders im Saarland über Youtube bekannt sind, die Karlsberg Bierkönigin und -prinzessin, OB Rüdiger Schneidewind und Christian Weber von der Brauerei (v. l. n. r.).

Veröffentlicht am: 15.11.2016 | Drucken