Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Bürgermeister Michael Forster eröffnete Homburger Musiksommer gemeinsam mit dem Kulturbeigeordneten Raimund Konrad - Die musikalische Reihe auf dem Historischen Marktplatz dauert noch bis 9. September – Freitags Querbeat, samstags Jazz-Frühschoppen

Musiksommer Start 1 Bürgermeister Michael Forster zusammen mit dem Kulturbeigeordneten und Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Homburger Altstadt, Raimund Konrad (rechts), bei der offiziellen Eröffnung des Homburger Kultursommers am Samstagvormittag. Foto: Michael Klein/Stadtverwaltung Homburg

„Kommen Sie auch weiterhin zum Homburger Musiksommer – aber das machen Sie ja sowieso!“, beendete Bürgermeister Michael Forster am Samstagvormittag seine kurze Rede, mit der er die noch bis 9. September dauernde Reihe offiziell eröffnete. Topacts auf der Bühne, strahlender Sonnenschein, kaum mehr ein Sitzplatz auf dem Historischen Marktplatz frei – da muss man sich wirklich nicht sorgen, dass der Verwaltungschef in den kommenden Wochen mit seiner Prognose schief liegt.

Zumal es dem Kulturbeigeordneten (und Vorsitzenden der ganz wesentlich mitveranstaltenden Interessengemeinschaft Homburger Altstadt), Raimund Konrad, zusammen mit Norbert Zimmer vom Kulturamt der Stadt gelungen ist, auch bei der 19. Auflage ein musikalisches Menü zu kreieren, das jedem mit der Mischung aus Querbeat am Freitagabend und dem Jazz-Frühschoppen samstags schmecken dürfte. Appetit auf mehr machten am ersten Wochenende Tandaradau und die Armstrong‘s Ambassadors. Das konnte sich hören lassen.

Und so dankte sowohl Michael Forster - wie kurz vor ihm auch Raimund Konrad - all jenen, die mit ihrem Engagement und ihren Ideen auf ganz unterschiedliche Weise diese besondere Veranstaltung überhaupt erst möglich machten. „Dazu zählt das Organisationsteam mit all seinen Helfern, dazu zählen aber auch die Gastronomen am Marktplatz“, sagte Forster. Der wies in der Folge natürlich auch auf das über den kompletten Sommer hinweg geltende Parkverbot auf dem Historischen Marktplatz hin, das der Homburger Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hatte. „Das schafft erfreulicherweise ganz neue Möglichkeiten hier in der guten Stube unserer Stadt und ich lade Sie alle ein, diese besondere Atmosphäre und das Flair zu genießen“, sagte Forster, der auch den Beigeordneten Manfred Rippel unter den Zuhörern begrüßte.

Am kommenden Wochenende geht es mit dem Musiksommer weiter: Am Freitag, 9. Juni, ab 19 Uhr, mit der Band Rumbalea mit Songs der Gipsy Kings, Ketame, Ricky Martin, Santana und anderer Latino-Stars, samstags (ab elf Uhr) gibt es eine kurzfristige Programmänderung: Aufgrund der Absage der Band Schräglage tritt die Conny Muller Acoustic Groove Band auf der Bühne des Historischen Marktplatzes auf.

Veröffentlicht am: 05.06.2023 | Drucken