Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

Deutsch-italienische Partnerschaft wird gefeiert - Zwölfköpfige Delegation aus Albano Laziale bleibt bis Sonntag in Homburg

Gaeste aus Albano Laziale 1

An diesem Wochenende wird die Partnerschaft Homburgs mit der italienischen Stadt Albano Laziale gefeiert, da die Freundschaft seit fünf Jahren besteht. Hierzu ist eine zwölfköpfige Delegation aus der Partnerstadt zu Gast, zu der der Bürgermeister Massimiliano Borelli ebenso gehört wie Dr. Nicola Marini, der zur Zeit des Partnerschaftsbeginns Bürgermeister in Albano Laziale war und nun Präsident des Stadtrats ist.

Heute Vormittag wurde die Delegation vom Beigeordneten Manfred Rippel auf dem Schlossberg begrüßt. Direkt danach schloss sich eine Stadtführung an, die von Vera Gottfreund auf deutsch und italienisch durchgeführt wurde.

Zur Delegation aus Italien gehört mit Maria Christina Casella auch die Beigeordnete für Europapolitik und Partnerschaften aus Albano Laziale. Schon zwei Tage vorher angereist war das Ehepaar Christina Roth-Avalle, sie stammt aus Homburg-Erbach, und Vincenzo Avalle, die bereits vor Jahren zu den Initiatoren der Partnerschaft gehörten und seitdem regelmäßig in Kontakt mit Homburg stehen.

Die Gäste werden in diesen Tagen ein interessantes Besuchsprogramm absolvieren und unter anderem die Schlossberghöhlen, das Römerfest im Römermuseum in Schwarzenacker sowie die Klosterruine in Wörschweiler besuchen.

Am heutigen Abend findet auf Einladung von Bürgermeister Michael Forster die Jubiläumsfeier im Schlossberg-Hotel statt, in dessen Rahmen sich die Spitzen der beiden befreundeten Städte auch im „Goldenen Buch“ der Stadt Homburg eintragen werden.

Stadtrundgang

Veröffentlicht am: 14.07.2023 | Drucken