Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Einweihung des Bienenfutterautomaten wurde gefeiert - Aktionswochen „Beeden summt und brummt“

IMG 5787
Zum Abschluss von zwei aktiven Wochen nicht nur in der Grundschule und der KiTa in Beeden, die unter dem Motto „Beeden summt und brummt“ begangen wurden, gab es am vergangenen Freitag ein kleines Fest an der Fischerhütte in Beeden.

Auf Initiative von Katrin Lauer, der Ortsvertrauensfrau von Beeden, sowie der NABU Ortsgruppe Homburg standen die vergangenen Wochen in dem Ortsteil ganz im Zeichen der Bienen und der Natur.

Am Freitag gab es so jede Menge Informationen und ein Unterhaltungsprogramm mit Liedern und Gedichten, die die Kinder neben den Ergebnissen aus den Projekten freudig vor einem großen Publikum präsentierten.

Zu den vielen Gästen gehörten neben Landrat Dr. Theophil Gallo auch Bürgermeister Michael Forster und die Beigeordnete Christine Becker. Nachdem Katrin Lauer die Aktionswochen vorgestellt hatte, dankten der Bürgermeister und auch der Landrat ihr, den vielen beteiligten Kindern, den Erzieherinnen und auch den Vertreterinnen und Vertretern des NABU unter Leitung von Winfried Anslinger für deren Engagement.

Zu den Projekten für die Kinder gehörten beispielsweise eine Insektenerkundung mit einer Umweltwissenschaftlerin, das Kennenlernen der Bienenwelt an einem Bienenstand, die Umsetzung kreativer Insekten-Ideen mit einer Künstlerin sowie Wissenswertes aus Bienen- und Insektenbüchern mit Kinderbuchautorinnen. Dazu gab es auch Angebote für Erwachsene, wie eine Lesung mit der Bestsellerautorin Elke Schwarzer an der Fischerhütte.

Unterstützt wurde das Projekt auch von der „Partnerschaft für Demokratie des Saarpfalz-Kreises“. Daher waren auch Sandra Schatzmann vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt und Michael Groß vom Adolf-Bender-Zentrum gekommen.

Karolina Engel vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien war auch in die Aktionen eingebunden und stellte, teilweise Gespräch mit beteiligten Kindern, die Ergebnisse und Präsentationen vor näher vor.

Der eingeweihte Bienenfutterautomat, bei dem es sich um einen früheren Kaugummiautomaten handelt, befindet sich direkt an dem Fahrradstand mit den Ladestationen für E-Bikes. Er enthält auch kein Futter für Bienen, sondern Samenkapseln, deren Inhalt ausgesät werden kann. Die Kunststoffkapseln können übrigens wieder abgeben und recycelt werden.

IMG 5816

Veröffentlicht am: 18.05.2022 | Drucken