Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Michael Koch berät Vereine - Dr. Theiss Naturwaren tauscht sich mit Sportlern aus

Dr.Theiss KochMMichael Koch koordiniert für die Dr. Theiss Naturwaren GmbH das Engagement im Vereinssport.

Einer der wichtigsten Sponsoren des Landes, die Unternehmensgruppe Dr. Theiss, will den Kontakt zu den Sportvereinen am Unternehmensstandort Homburg intensivieren. Künftig wird Michael Koch, einer der bekanntesten Homburger Sportler, im Auftrag der Dr. Theiss Naturwaren GmbH zu den Sportvereinen unterwegs sein, um die Sponsoringmöglichkeiten des Unternehmens und die Interessen, Sorgen und Nöte der Vereine noch besser zu koordinieren.

Der Stadtverband für Sport und dessen Vorsitzende, Sportbeigeordnete Astrid Bonaventura, begrüßen das Engagement des Unternehmens und von Michael Koch, der einen guten Draht zu den Homburger Sportlerinnen und Sportlern hat. „Es wäre erfreulich, wenn auf diesem Weg weitere Vereine unterstützt werden“, so die Sportbeigeordnete.

Koch, einstiger Zweitliga-Fußballspieler des FC 08 Homburg und Geschäftsführer des Sporthauses Klees, kann auf einen großen Bekanntheitsgrad und seine Erfahrungen als Sportler und Kaufmann bauen. Seine Kontakte und Informationen werden der Unternehmensleitung bei der Verteilung der für das Sportsponsoring bereit stehenden Mittel eine Entscheidungshilfe sein.

Giuseppe Nardi, geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Theiss Naturwaren GmbH: „Wir wollen das finanzielle Engagement des Unternehmens am Standort auch im Amateurbereich des Sports weiter ausbauen, ohne in den Bereichen Kultur, Bildung und Wissenschaft sowie Soziales Abstriche zu machen. Gerne geben wir damit ein Stück unseres unternehmerischen und geschäftlichen Erfolgs an die Gesellschaft zurück.“

Veröffentlicht am: 31.07.2017 | Drucken