Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Städtische Hallen und Sportzentrum in den Pfingstferien für Trainingsbetrieb geschlossen

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Reguläre Sperrmüllabfuhr verschiebt sich um einen Tag aufgrund der Hochwasser-Hilfe

Neue Icelounge in Homburg - Bürgermeister lobt Tim Hönig für saarlandweit einmaliges Angebot

Hönig und BM 1

Tim Hönig (l.) und Bürgermeister Michael Forster testeten zur Eröffnung gleich ihr Talent beim Eisstockschießen.

Seit dem vergangenen Wochenende gibt es Dank der neuen Homburger Icelounge erstmals seit Jahren im Saarland wieder die Möglichkeit, in einer Eislaufhalle, Schlittschuh zu laufen.
In einer Halle eines ehemaligen Autohauses in der Mainzer Straße hat der St. Ingberter Unternehmer Tim Hönig am vergangenen Freitag den Betrieb seiner Icelounge aufgenommen. Zum Auftakt gab es am Abend eine Eisdisco auf der 25 mal 15 Meter großen Eisfläche. Dazu gibt es eine kleinere Eisfläche im Format sechs mal 25 Meter, auf der die Besucherinnen und Besucher Eisstockschießen können.

Bevor die Eisdisco losging, wurde die „Icelounge“ mit geladenen Gästen offiziell eröffnet. Dazu konnte Tim Hönig mit seinem Team neben Bürgermeister Michael Forster auch die Wirtschaftsförderin der Stadt Homburg, Dagmar Pfeiffer, sowie mehrere Ratsmitglieder und Annette Germann und Marcel Schmitt, die Vorsitzenden des Gewerbevereins begrüßen.
Hönig, der früher selbst Eiskunstläufer war, ging in seiner Begrüßung auch auf einige Schwierigkeiten ein, die in den vergangenen Monaten überwunden werden mussten, lobte aber Wirtschaftsförderin Dagmar Pfeiffer für ihre große Unterstützung seines Vorhabens als wichtige Ansprechpartnerin und Lotsin. Ebenfalls ein großes Lob bekam die Firma Bullacher, auf die sich der Unternehmer stets verlassen konnte.

Bürgermeister Michael Forster sprach Tim Hönig seine Anerkennung aus und lobte den unternehmerischen Mut, um dieses neue Freizeitangebot in Homburg zu etablieren. Er dankte ihm auch für seine Hartnäckigkeit, durch die er die eine oder andere Hürde überwinden konnte. Erfreut zeigte sich der Bürgermeister, dass es nun im Saarland, noch dazu in Homburg, wieder eine Eislaufanlage gibt. Forster wies darauf hin, dass diese zu den weichen Standortfaktoren in der Stadt zähle und wünschte Tim Hönig bei seinem Vorhaben und für die künftigen Pläne alles Gute und vor allem viel Erfolg.

Nach der Eröffnung lud Tim Hönig seine Gäste zum Eisstockschießen ein.

Hönig und DPEinen großen Dank sprach Investor Tim Hönig der Wirtschaftsförderin Dagmar Pfeiffer für ihre große Unterstützung bei der Realisierung der Icelounge aus.

Veröffentlicht am: 03.02.2020 | Drucken