Topaktuell

Briefwahlbüro ist geöffnet

Grünschnittannahme in Jägersburg am 1. Juni im ehemaligen Schulhof

Straßeneinbruch in Zweibrücker Straße führt zu weiteren Einschränkungen im Baustellenbereich

Forst bittet darum, Waldbesuche aufgrund der Regenfälle zu vermeiden

Tagesfahrt für Senioren am 12. Juni nach Reinheim abgesagt

SV Bruchhof-Sanddorf feierte 100-jähriges Bestehen

100 Jahe SV Bruchhof Sanddorf kleinerv. r. n. l.: Michael Kuhlgatz, Daniela Cassan vom Vorstand des SVB, der Kreisbeigeordnete Markus Schaller, der Sportbeigeordnete der Stadt, Dr. Eric Gouverneur (5. v. r.), der 1. Vorsitzende des SVB Björn Kunz, Ortsvertrauensmann Manfred Rippel und die die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura.

Der SV Bruchhof-Sanddorf hat am vergangenen Freitag, 15. Juli 2022, auf dem Sportgelände Am Kehrberg mit zahlreichen Gästen sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Da diese Feier vor zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen war, ist der Verein genau genommen bereits 102 Jahre alt. Zum Festwochenende gehörte auch die Ausrichtung der Stadtmeisterschaften der Aktiven im Fußball, den die Mannschaft des FSV Jägersburg am Sonntag für sich entscheiden konnte. Die Jägersburger siegten im Finale im Elfmeterschießen gegen die 2. Mannschaft des FC 08 Homburg.

Zur 100-Jahr-Feier konnte der Vorstand des SV Bruchhof-Sanddorf unter Leitung von Björn Kunz zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch den Sportbeigeordneten der Stadt, Dr. Eric Gouverneur, den Kreisbeigeordneten Markus Schaller, die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura und Michael Kuhlgatz, Vertreter des Landesfußballverbands und des Schiedsrichterwesens, den Ortsvertrauensmann Manfred Rippel, Brauerei-Chef Christian Weber sowie Vertreter befreundeter Vereine.

Stellvertretend für Bürgermeister Michael Forster überbrachte der Sportbeigeordnete Dr. Gouverneur die Grüße und den Scheck der Stadtverwaltung Homburg. Er betonte auch in Bruchhof-Sanddorf, dass 100 Jahr aktives Vereinsleben auch 100 Jahre Ehrenamt bedeuten und die Gesellschaft und die Politik für dieses Engagement nur dankbar sein könne. Das, was Sportvereine und Ehrenamtliche durch ihren Einsatz erreichten, könnte nicht finanziert werden, so Dr. Gouverneur. Er danke allen, die sich für den Verein engagierten und auch den Familien, die dahinter stünden und dieses mittrügen.

Der Sportbeigeordnete wies auch darauf hin, dass die Vereine schwere Jahre hinter sich hätten, betonte aber auch die Unterstützung durch die Stadt, so dass letztlich kein Verein aufgebe musste. Auch Kreisbeigeordneter Markus Schaller, er vertrat Landrat Dr. Theophil Gallo, dankte für das Engagement und dankte dem Verein für den Zusammenhalt und die Verbundenheit im Verein und im Stadtteil.

Zum Jubiläum hat der Verein eine umfangreiche Festschrift herausgebracht, in der Interessierte die wichtigsten Geschehnisse der vergangenen 100 Jahre nachlesen können.

Mit seinen mehr als 100 Jahren gehört der SV Bruchhof-Sanddorf nicht nur zu den ältesten Vereinen in Homburg; mit 267 Mitgliedern, darunter fast 50 Jugendliche zählt er auch zu den größten Vereinen im Stadtgebiet. Der SVB ist der größte Verein in Bruchhof-Sanddorf, noch dazu ist er nicht nur sportlich aktiv, sondern beteiligt sich an der Dorfgemeinschaft, z. B. bei der Kerb und dem Dorffest und leistet vor allem eine gute Jugendarbeit, die auch gemeinsam mit den Nachbarkommunen praktiziert wird.

Veröffentlicht am: 19.07.2022 | Drucken